Step by Step – uhuuuu Baby!! (Endlospost)

Hey MĂ€dels,

ich hatte bei meinem letzten „Auftrittsamu“ ja versprochen eine Anleitung zu schreiben. Hui das war mehr als ich dachte 🙂 Habe mich am Wochenende dann nochmal dran gesetzt und alles geschminkt mit Fotos usw.(Video wĂ€r da eindeutig leichter^^). Also Achtung Bilderflut!!

Dann fangen wir erstmal an mit den nackten Tatsachen! (Bitte nicht erschrecken 😀 )

Als allererstes nutze ich immer eine Tagescreme, da meine Haut, speziell auch um mein Nasenpiercing recht trocken ist. Aktuell habe ich eine Creme von Oil of Olaz in Gebrauch. Kurz antrocknen lassen und dann wird die Base auf das komplette Lid und unter den Augenbrauen aufgetragen. Meine Base ist von Artdeco.

Kurz warten bis es trocken ist und dann kanns auch schon los gehen.
Als Untergrund nutze ich eine sehr helle Farbe. Sollte etwas heller sein, als die eigene Hautfarbe. Da ich ja schon weiß wie die Wand bin nutze ich auch weiß (weißer als weiß geht ja nicht^^). Aus der Zoeva Palette erste Reihe zweite Farbe von oben links. Zum Auftragen nutze ich den Pinsel 202 von KIKO.
Dies wird aufs komplette Lid aufgetragen bis hin zur Augenbraue.

Als nĂ€chstes benutze ich in der Crease die Farbe Caviar Dreams aus dem MAC Quad Cham Pale. HierfĂŒr benötige ich den Zoeva Pinsel 230. Der ist wirklich einsame Spitze und möchte ich nicht mehr missen!

Erst außen eine kleine Linie ziehen und dann nach innen hin schmaler werden.

Das verblende ich dann wirklich großzĂŒgig mit der Farbe Retrospeck aus dem MAC Quad Cham Pale. HierfĂŒr kommt mein geliebter MAC 217 Pinsel zum Einsatz.

Hier bin ich nicht sparsam und trage es wirklich grob und breiter auf.

 

Da mir meistens die Farbe nicht intensiv genug ist gehe ich mit der dunkleren Farbe (in dem Fall Caviar Dreams) nochmal etwas nach. Diesen Ton trage ich dann auch noch auf dem unteren Lid auf.

Als nĂ€chster Schritt kommt der Eyeliner. Hier nutze ich, wenns um Farbe schwarz geht immer meinen MAC Blitz und Glitz. Als Pinsel kommt der Eyelinerpinsel von Alverde zum Einsatz. Meiner musste leider schon sehr leiden und ist etwas „buschig“ geworden.

Wichtig ist, dass der Lidstrich innen schmal gehalten wird und so weit wie möglich nach innen gezogen wird.

Nach Außen hin darf die Linie dann schon breiter werden.

Dann ziehe ich eine kleine Linie (nach belieben lang) so wie mein unteres Lid nach außen verlĂ€uft hoch. Ich hoffe, man versteht wie ich das mein^^

Dann fĂŒhre ich den Strich nach innen und male das offene Dreieck aus. So kann man den Strich auch nach belieben noch dicker gestalten.

Dann nutze ich als Highlighter an den Augen von Essence mystic lemon. Dies trage ich mit beiden Pinseln wie folgt auf.

Der MAC Pinsel wird fĂŒr den Innenwinkel genutzt um auch nochmal schön zu blenden.

Den Kiko Pinsel nutze ich fĂŒr unter der Augenbraue. So siehts dann vorerst aus.

Dann kommt schon die Mascara. Hier habe ich die Maybellin Falsche Wimpern Volume Express eingesetzt. FĂŒr meinen Auftritt habe ich noch im Ă€ußeren Wimpernbereich False Lashes angeklebt. Hier habe ich 3 StrĂ€nge von den UMA Wimpern benutzt.

 

Erst ohne False Lashes und dann mit.

Auf die Wasserlinie kommt weißer Eyeliner. In diesem Falle von Catrice aus einer LE. (Weiß grad nicht mehr welche das war)

 

Dann kommt die Foundation. Beim Auftritt nutze ich meist die MAC NC15. FĂŒr den Alltag reicht mir aber die Catrice Infinite Matt. Diese habe ich auch hier benutzt. Aufgetragen mit dem Esprit Foundation Brush.

Dann Concealer unter den Augen – hier nutze ich die Erase Paste von Benefit. (Muss ich sparsam auftragen sagt mir die Jassi :*)

Dann Puder ich mein Gesicht und Ohren noch ab. Hier mit KIKO und Catrice Pinsel.

FĂŒr die Augenbrauen nutze ich das Catrice Duo. Dieses ist wirklich super klasse. Als Pinsel kommt ein Essence Eyeliner Pinsel zum Einsatz. Wichtig fĂŒr diesen Look sind stark betonte Augenbrauen! Also seit mutig mit der Farbe 🙂

Ich fange immer mit dem Ă€ußeren StĂŒck an, um den Winkel hinzubekommen. Dann fange ich vorne an und verbinde beides.

 

Da die Augenbrauen stÀrker betont sein sollen setze ich den dunkleren Ton aus dem Duo noch an dem spitzen Winkel ein.

Das verblende ich dann zusammen, so dass es nachher so aussieht.

FĂŒr den Look braucht man schöne gesunde ApfelbĂ€ckchen! Daher nutze ich ein schönes Pink als Blush. Wer hier ein rötlichen Ton hat kann diesen auch super einsetzen. Ich besitze leider (noch) keinen Rotton. In meinem Fall kam von MAC aus der Hello Kitty LE der Blush auf die BĂ€ckchen 🙂 Pinsel ist von KIKO 103.

Das Blush wird aber wirklich nur vorne auf die LachbÀckchen aufgetragen, like Schneewittchen.

 

Dann nutze ich den Highlighter aus der Enter Wonderland LE von Catrice, auch mit dem KIKO 103 Pinsel. Leider besitze ich keinen eigenen Highlighterpinsel…

Diesen trage ich auf den Wangenknochen, SchlĂ€fen und….

… der Nase auf.

 Bling Bling!!

Als nÀchstes kommt der Lipliner von KIKO Farbe 04 ins Spiel. (Immer diese waaaahnsinns Namen!!). Je nach Bedarf kann man einen Primer auf die Lippen auftragen. Ich habs jedoch in diesem Moment vergessen.
Diesen trage ich komplett auf die Ă€ußere Linie der Lippen auf. Ich achte sehr darauf, dass das die Oberlippe gerundet ist und keine Spitzen auftreten.

Den Lipliner verteile ich dann noch auf den kompletten Lippen.

Nun darf mein liebstes SchÀtzchen MAC red meine Lippen knutschen.

Hier noch ein paar EindrĂŒcke und Gesamtbilder von dem Look.

 

 And everytime – keep smiling! 🙂

Und diesen ganzen Kram hab ich benutzt (fehlt sogar noch was – hab ich erst beim AufrĂ€umen gemerkt^^)

Ich hoffe euch gefĂ€llt die Anleitung und ich wĂŒrde mich natĂŒrlich sehr freuen, wenn ihr diesen Look mal nachschminken wollt. Falls es so ist schickt mir bitte bitte Fotos oder den Link zu eurem Post! WĂŒrde mich echt super dolle freuen!!!

About

14 Comments

  • Mimilicous 9. Juni 2011 at 16:13 Reply

    Ich liebe den Lippenstiiift 🙂
    Ich stalke dich auch 😉
    lg Mimi

  • Elvanior 9. Juni 2011 at 11:46 Reply

    Tolle Anleitung!

  • Jessyyy 9. Juni 2011 at 09:49 Reply

    Hey, nein hatte ich noch nicht gelesen gehabt 😉

    Aber stimmt hast du Recht das macht wirklich jeder anders 🙂 ich mach das halt immer umgedreht erst Teint und dann Augen 🙂

    Liebe GrĂŒĂŸe

  • Chrissy 8. Juni 2011 at 13:14 Reply

    Tolles Tutorial und super Bilder! Das Ergebnis ist wunderschön. Ich finde dich aber auch in natura sehr hĂŒbsch.

    LG
    Chrissy

  • Sally 8. Juni 2011 at 12:36 Reply

    Danke ihr SĂŒĂŸen!
    @Jessyyy – ja mache ich immer. So kann ich, wenn was bröselt oder abglitzert das noch schön wegwischen. 🙂

  • Jessyyy 8. Juni 2011 at 12:33 Reply

    Das Rot auf den Lippen, ein Traum <3

    Schminkst du immer zuerst deine Augen und dann kommt erst Foundation etc ?

  • Schmuckstueck 8. Juni 2011 at 10:46 Reply

    Wunderschön! Auch nackig 🙂 Da hast du dir ja wirklich unheimliche MĂŒhe gemacht!

    :* Linny

  • Yvonne 8. Juni 2011 at 10:38 Reply

    das sieht wirklich wahnsinnig schön aus!
    ich liebe solche step by step posts 🙂

    vlg yvonne

  • strawberry.cupcake 8. Juni 2011 at 10:29 Reply

    schön bebildert haste das 🙂
    gefÀllt mir sehr sehr gut..
    sieht auch sehr sehr hĂŒbsch aus dein ergebnis 😀

    ganz liebe grĂŒsse

  • Rhonduin 8. Juni 2011 at 10:16 Reply

    WOW, tolles Tutorial! Sehr schön erklĂ€rt und tolles Endergebnis 🙂

  • CraziSchnuggi 8. Juni 2011 at 09:35 Reply

    Wow super schönes Make up 🙂 und tolle Anleitung

  • LoveT. 8. Juni 2011 at 09:23 Reply

    Das Ergebnis ist wunderschön ,tolles Posting!!! .. und ich muß sagen "nackt" bist du auch sehr hĂŒbsch … hehe 😀 ,in einer Woche ziehe ich nach ,kann aber nicht mithalten so "ohne" ,dein Teint ist beneidenswert!

    LG^^

  • My Bathroom Is My Castle 8. Juni 2011 at 08:37 Reply

    Sehr schönes Tut mit grandiosem Ergebnis! Da merkt man mal wieder, was man so alles "braucht", um zum gewĂŒnschten Ergebnis zu kommen.
    Wirklich super!

    LG Britta

  • H1972 8. Juni 2011 at 08:18 Reply

    uiiii super anleitung 🙂 sieht gut aus, lg

Leave a Comment