Follow:

Urban Decay|Gwen Stefani Eyeshadow Palette

Urban DecayGwen Stefani Eyeshadow PaletteHallo ihr Lieben,

die Gwen Stefanie Palette von Urban Decay hat schon einen kleinen Hype ausgelöst. Man hat sie wirklich sehr viel gesehen und alle sind ganz heiß darauf. Ich habe mich super mega gefreut, dass ich ein Exemplar von Urban Decay erhalten habe und möchte euch die Palette nun im Detail vorstellen.

Erhältlich ist die Palette ab ca. Ende November 2015. Preislich ist sie für eine UVP von 55€ ausgeschrieben.
Und wie es der Zufall so will, ist sie ab sofort auch bei Douglas zu bekommen. Denkt hier immer an den 10% Code unter Rabatte in meiner obigen Leiste. Goodies sind auch aktuell.

Optisch ist die Palette auf jeden Fall ein richtiges Highlight.
Die goldene Verpackung sieht super edel aus und auch der goldene Verschlag mit dem Namen. Echt richtig hübsch. Die schwarz / weiß Optik dazu ist auch sehr passend. Mich erinnern die Kreise an das Spiel “Reversi”. Kennt ihr das noch? Das habe ich früher unglaublich gerne gespielt. Musste ich irgendwie direkt dran denken.

Bei der Palette hat Gwen Stefani nicht nur ihren Namen hergegeben, sondern sehr aktiv mitgearbeitet. Das Design z.B., aber auch die Farbauswahl und vor allem Bezeichnungen der Namen. Hier finden sich einige Namen wieder, die auf ihre Songs anspielen.
Im Deckel der Palette ist ein Spiegel mit einem Zitat “Magic’s in the Makeup”.

Die Palette enthält 15 Lidschatten, von neutral bis hin zu bunt.

Urban Decay Gwen StefaniUrban DecayGwen Stefani Eyeshadow

Urban Decay Gwen Stefani Eyeshadow Palette

Vom Finish her hat man auch ein bisschen Abwechslung. Es sind schimmernde Nuancen, aber auch matte Töne dabei.

Die Pigmentierung der Lidschatten ist echt mega gut. Besser geht es eigentlich kaum. Auch die matten Töne sind total intensiv, was ihr anhand der Swatches ohne Base unten sehen könnt. Wenn die Töne schon ohne Base so gut sind, wisst ihr was das mit Base heißt.

Hört sich vielleicht lustig an, aber die Lidschatten, speziell die matten, fühlen sich total schön an. Man denkt fast, dass sie eher cremig sind, was aber nicht der Fall ist. Sie sind so schön weich, aber dadurch nicht krümelig oder so. Von der Handhabung her sind sie, wie auch andere Lidschatten. Fühlen sich nur so schön samtig und weich an.

Urban Decay Gwen Stefani (2)Urban Decay Gwen Stefani Palette

Weiter geht es endlich mit den Swatches und den genaueren Farbbeschreibungen:

Urban Decay Gwen Stefani Swatches

BLONDE (Gwens Haarfarbe) – Helles Beige mit irisierendem Pink – finde ich z.B. als Highlighter sehr hübsch!

BATHWATER (ein No Doubt-Song) – Blasses Beige mit goldenem Perlmutt – lässt sich sowohl auf dem Lid, als auch als Highlight sehr gut nutzen

SKIMP (ein Liebling von Gwen aus unserem Programm) – Samtiges blasses Nude – würde ich auch eher als kleines Highlight nutzen

STEADY – (nach dem No Doubt Album “Rock Steady”) – Mittleres Rosé mit metallischem Gold – eine wunderschöne Farbe, die auf dem Lid einfach bezaubernd aussieht!

PUNK (nach Gwens musikalischen Anfängen) – Rötliches mattes Braun – gefällt mir mit am besten aus der Palette und eignet sich mega gut für die Lidfalte.

Urban Decay Gwen Stefani Swatches 2

BABY (eine Hommage an Gwens Modelinie L.A.M.B.) – Cooles metallisches Rosé – finde ich auch sehr hübsch auf dem Lid. Gibt eine schöne Frische.

ANAHEIM (Wo Gwen aufwuchs) – Zartes mattes Taupe-Braun – mit ihm verblende ich gerne zunächst in der Crease großflächig und setze dann erst die dunklere Farbe drüber.

STARK (ein weiterer Favorit von Gwen) – Mattes Nude-Pink – mit solchen Nuancen verblende ich am liebsten.

ZONE – (nach dem Song “Danger Zone”) – Mattes mittleres Braun – sehr vielseitig einsetzbar und durch das matte Finish liebe ich ihn in der Lidfalte.

SERIOUS – (auch ein Song von Gwen) – Rauchiges Dunkelgrau mit irisierendem Perlmuttschimmer  – leider ist sehr Schimmer sehr dezent, dass er auf dem Auge etwas untergeht. Da dürfte etwas mehr gehen!

Urban Decay Gwen Stefani Swatches 3

POP (ihr heutiger Musikstil) – Zarte Koralle mit irisierendem Glitzer – ist für mich leider von der Qualität her, die schlechteste Farbe aus der Palette. Sie ist ein bisschen krümelig und flitterig. Auf dem Lid deckt sie nicht gut genug und als Highlighter ist sie zu grisselig. Müsste man ggf. eher feucht versuchen.

HARAJUKU (eins ihrer Stilvorbilder) – Metallisches Blau-Pink mit irisierendem Mica-Schimmer – für mich immer etwas schwierig als Farbe, aber an sich eine schöne Nuance.

DANGER  (Farbe mit Sucht-Gefahr!) – Tiefes metallisches Königsblau mit blauem Mikro-Glitzer – Mega geiles Blau, und das obwohl ich sonst nicht so auf Blau stehe. Die Farbe rockt sehr!

1987 (Gründungsjahr von No Doubt) – Helles metallisches Goldgelb – Gefällt mir super gut und macht sich prima auf dem Auge!

BLACKOUT (Gwens Lieblings-Schwarz) – Schwärzestes Mattschwarz – muss ich denk ich nicht viel zu sagen. Mattes schwarz braucht man einfach.

Fazit:

Es ist gar nicht so leicht. Die Palette an sich gefällt mir wirklich. Das Design und die Aufmachung sind einfach toll. Auch das Zusammenspiel der Farben ist gelungen und lassen sich toll kombinieren.

Für mich sind aber von den helleren Tönen etwas zu viele dabei. Baby, Skimp, Bathwater und Blonde sind schon alle recht hell, zwar verschieden, aber es hätten mir hier locker zwei Töne gereicht. Lieber dafür noch was in Taupe oder Lila. Ja ja, lila^^
Wobei Lila evtl. nicht so zum Style von Gwen Stefani gepasst hätte. Bin nicht sicher, ob sie lila jemals getragen hat.

Die letzte Reihe bringt auf jeden Fall etwas Farbe in das Ganze und dadurch Abwechslung und Kombinationsmöglichkeit. Die Farben sind natürlich arg Geschmacksache, aber das ist ja bei jeder Palette der Fall.
Die Brauntöne sind meiner Meinung nach gut zusammengestellt. Hier ist von heller bis dunkler alles dabei, dass man gut auswählen kann.

Zudem finde ich die Auswahl an kühlen und warmen Tönen sehr schön.

Also was sagt ihr? Findet ihr den Hype berechtigt? Wie gefällt euch das Design und die Farben?

Unterschrift

 

PR Sample

Affiliate Links

Related:

Previous Post Next Post

5 Comments

  • Reply Muddelchen

    Verpackung: toll, Pigmentiert: klasse, Farbzusammenstellung: ABSOLUT daneben ^^ ist aber nur meine Meinung. Ich nenne die Palette mittlerweile „die Katastrophenpalette“ – diese Farbzusammenstellung ist für mich ein Witz, ganz ehrlich. Wie Du auch schon sagst, zu viele helle Töne, eine schöne Braun-Auswahl, aber am Thema vorbei, denn wäre es eine Nudepalette, wären das doch kräftige Rosa, ein knalliges Blau sowie Schwarz daneben. Dieses Blau finde ich am wenigsten passend, das wirkt so lieb- und gedankenlosen reingeklatscht. Ich werde mit der Marke ohnehin nicht warm, das hat sich jetzt leider mal wieder bestätigt oder Gott sei Dank? Auch vermisse ich, wenn man schon meint, Blau reinzustecken, einen hübschen Grünton. Nee, nee, das geht sicher besser. Ich wünsche Dir aber dennoch viel Freude an dem guten Stück 🙂 LG

    23. November 2015 at 19:03
  • Reply MissesFemme

    Bin ganz deiner Meinung, die hellen Töne sind sich einfach zu ähnlich und ein bisschen unnötig 😀 Da hätten die lieber noch etwas mehr Vielfalt reingebracht! 🙂

    23. November 2015 at 17:16
  • Reply K.ro

    Die Verpackung ist echt schön, wobei ich die Vice 4 noch schöner finde. Deine Swatchbilder zeigen ja auch dass die Farben wirklich sehr gut pigmentiert sind aber ich find sie, dafür dass sie von Gwen Stefani ist, ein wenig langweilig. Die Frau ist doch eigentlich immer etwas ausgeflippt und besonders, da hätte ich jetzt nicht unbedingt eine Palette erwartet die eigentlich fast nur aus Nude/Braun besteht.
    Ich hätte ein knalliges Rot, angelehnt an ihren Lippenstift, sehr schön gefunden.

    Danger und Punk gefallen mir am besten, aber wegen 2 Farben kauf ich die Palette eher nicht.
    ICh bin aber schon auf Looks gespannt, die du mit der Palette schminkst.

    LG
    K.ro

    23. November 2015 at 13:42
  • Reply teddyelfe

    Huhu,
    wenn ich deine Swatches sehe, bin ich sehr froh, dass sie eben in der Frühstückspause gleich in meinen Warenkorb gehuscht ist. Erst war ich noch nicht so überzeugt, aber mit jedem Bild das ich davon gesehen hab, wuchs der Wunsch und deine Bilder sind nochmal bestätigend… so tolle neutrale Töne (und ein Ton mit meinem Geburtsjahr, da MUSS ich doch zugreifen, oder? Oder?? :D)
    Ich freu mich auf ein AMU damit von dir.
    Lieben Gruß, Anna

    23. November 2015 at 12:12
  • Reply Ina

    Die Palette ist definitiv wunderschön, tolles Design und schöne Farben. Aber einzeln betrachtet reizen mich die Lidschatten gar nicht. Alles schon irgendwie gesehen.

    23. November 2015 at 10:25
  • Schreibe einen Kommentar zu MissesFemme Cancel Reply