Follow:

Ratgeber – Wie kombiniere ich bunte Lidschatten?

Hallo ihr Lieben,

ich habe heute einen Beitrag für euch vorbereitet in dem ich euch über bunte Augenmakeups etwas erklären möchte.

Für viele ist es immer wieder schwierig bunte Farben zu kombinieren. Man hat Angst, dass es direkt zu knallig oder wie ein bunter Vogel aussieht. Oder manche Farben lassen einen leicht krank aussehen und machen einen blassen Teint.

Das ist eigentlich alles gar nicht so schwierig. Das möchte ich euch anhand eines Makeups von mir zeigen.

Bunte Lidschatten kombinieren

Als erster Tipp: Seid mutig! Und selbst wenn es nicht direkt beim ersten Mal klappt und perfekt aussieht, ist das egal. Übung macht den Meister!

Bunte Lidschatten kombinierenBunte Lidschatten kombinieren-3

Ich liebe es Farben zu kombinieren, ob es nun Rot mit Lila ist oder Orange mit anderen Nuancen. Euren Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Auch wenn man denkt, dass sich manche Farben beißen können, liegt es in der Tat nur daran, wie man sie einsetzt.

Was wie wohin

Wenn ihr euch für zwei Farben entschieden habt, könnt ihr euch zunächst überlegen welche Farbe euer Hauptfokus werden soll.

Bei meinem Beispiel habe ich mir einen Kupferton überlegt und ihn für das bewegliche Lid bestimmt. Er enthält einen Schimmer, somit hat er sich bei mir für das bewegl. Lid qualifiziert. Ich mag hier schimmernde Nuancen einfach am liebsten!

Kupfer mit Lila? Ja, ich habe mich dazu entschieden einen Lilaton dazu zu kombinieren. Aber nicht nur das, sondern auch noch Blau!

Bunte Lidschatten kombinieren-4Bunte Lidschatten kombinieren-5

Mein Lila findet ihr am unteren Wimpernkranz im inneren Bereich und ein bisschen noch in der Lidfalte.
Lila oder generell Farben mit rötlicher Grundlage lassen einen gerne blass und krank aussehen. 3 Wochen durchgeheulter Look geht da im Nu! Daher ist es super wichtig, dass ihr diese Farbe mit einer neutraleren Nuance kombiniert.

Der Tipp mit Rot

Dazu ist es nicht nur wichtig eine neutrale Farbe wie Braun oder Schwarz mit an Bord zu holen, sondern auch, dass die Farbe nicht mit dem direkten Auge endet. Evtl. etwas schwer zu erklären, aber wenn ich diese rötliche Nuance am unteren Wimpernkranz auftrage, habe ich immer einen dunklen Kajal auf der Wasserlinie, sodass hier eine Trennlinie zu meinem Augenweiß besteht.

So mache ich das auch am oberen Auge. Sobald ich mit Rot auf dem Lid arbeite nutze ich einen Eyeliner. Die Farbe muss getrennt werden.

Falls ihr in der Lidfalte mit Rot arbeitet holt ihr hier den Braun oder Schwarzton zur Hilfe. Natürlich gehen auch andere dunklere Nuancen, aber sie sollten nicht zu knallig sein, damit nicht der bunte Vogel – Effekt auftritt, den wir nicht immer haben wollen.

Tragt das Rot z.B. als Transition Farbe in der Lidfalte auf. Transition was?

Also nutzt das Rot in der Lidfalte und blendet was das Zeug hält. Die Farbe soll einen weichen Übergang schaffen. Um dann die Tiefe und Abgrenzung zu erhalten tragt ihr dann auch in dem Bereich das Schwarz oder Braun auf. Aber natürlich nicht in der gleichen Größe wie das Rot. Das wollt ihr ja nicht komplett überpinseln. Es ist ein bisschen schwierig das schriftlich zu erklären. Video wäre hier definitiv einfacher!

Wenn ihr nicht unbedingt auf starken Eyeliner steht, wäre es auf jeden Fall ratsam mit einem Kajal die Trennlinie zu schaffen. Ihr könnt auch hier leicht verwischen, dass noch ein rauchiger Effekt entsteht. Sieht auch immer gut aus.

Und natürlich ist auch Wimperntusche ganz wichtig. Es muss das Dunkle dazu!

Das Gesicht dazu

Wenn ihr es nicht zu knallig haben möchtet, würde ich hier auf jeden Fall vorschlagen nicht die krassesten Farben auszupacken. Wobei ich es auch schon ziemlich cool finde, wenn man passende Lippen trägt. Aber hier geht es auch dezenter. Auch auf den Wangen bietet es sich an eher die dezenten Farben zu greifen.

Bunte Lidschatten kombinieren-6Bunte Lidschatten kombinieren-7

Produkte

Ich liste euch noch die Produkte auf, die ich für meinen Look und das bunte AMu verwendet habe:

Zoeva Matte Spectrum: MT100, MT110

Zoeva Matte Palette: Two Clocks

Urban Decay Full Spectrum Palette: Alchemy, Warning, Platonic, Iced

Dazu dann Kajal, Eyeliner und Mascara!

Auf den Wangen trage ich nur Cheek Pollen von MAC und nur die Guerlain Perlen. Sie sind sehr dezent!

Auf den Lippen dazu Aboni Cosmetics in Farbe Lustrum.

 

Wie gefallen euch meine Tipps? Können Sie euch weiterhelfen? Habt ihr noch Fragen? Soll ich hierzu noch ein AMu machen und ihr nennt mir mal Farben oder was habt ihr für Wünsche?

Unterschrift

Related:

Previous Post Next Post

15 Comments

  • Reply Julia

    Superschönes Make-up und tolle Tipps!
    Mein Problem ist immer dieser Übergang. Ich schaffe es einfach nicht, schön zu verblenden. Es geht immer zu sehr in den Außenwinkel des Auges und zieht dann mein Auge optisch nach unten. ganz zu schweigen davon, mehrere Farben übereinander zu schichten und nicht alles zu einer braunen Masse zu verquirlen.
    Deswegen mache ich das nie und deswegen fehlt mir dann die Übung. Ein Teufelskreis 🙂
    Aber ich probier das morgen mal. Dann eben Abends 😀
    Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt.
    Liebe grüße

    3. Juli 2017 at 21:24
  • Reply Daniela

    SUPERPOST! Richtig cool erklärt, danke!! Sieht auch wie immer mega aus 🙂

    27. Juni 2017 at 13:47
  • Reply TaraFairy

    Sieht toll aus! Eine sehr gelungene Kombination!
    Bei rötlichen e/s setze ich auch immer auf schwarzen Eyeliner.
    Glg
    Jennifer

    24. Juni 2017 at 18:12
  • Reply Lila

    Vielen Dank für diese sehr ausführliche und hilfreiche Anleitung!
    Ich gebe dir absoltu Recht, dass viele Farben diese stark Trennlinie brauchen. Gerade Rot und rötliches Lila sehen schnell verheult aus, wenn man den falschen Eyeliner wählt oder auf ihn verzichtet.
    Von Jacelyn Hill habe ich den Tipp auf den Weg bekommen, dass man eine neutrale-geht-immer-Nuance als Transition Color nehmen soll, um sehr knallige Farben tragbar zu machen und einfacher zu verblenden. Dieser Tipp war bei mir echt Gold wert! Das macht die Farbe weniger knallig und ich krieg damit auch wunderbar die taupes und hellbrauns leer, die ich normalerweise nie trage, weil sie mir zu unauffällig sind.
    Ich versuche das Rouge und den Lippenstift immer ein wenig in die Richtung des Make Ups anzupassen. Trage ich knallige Lilatöne, passt ein mauve oder lilafarbener Lippenstift meiner Meinung nach auch besser als rot.
    Mein größtes Problem besteht jedoch im sauberen Verblenden von Farben, die relativ weit voneinander entfernt sind. Wenn ich viel herumreibe wird es häufiger mal fleckig und unterschiedlich, aber ich will mir jetzt auch nicht 3-4 Zwischennuancen kaufen, damit das Ergebnis gut wird. Der Übergang gelingt mir bislang nur mit den Sleek Paletten, aber was kann ich tun, damit es auch mit essence und so funktioniert?

    23. Juni 2017 at 18:31
    • Reply Sally

      Welche Base nutzt du? Hast du hier evtl. mal etwas anderes probiert.
      Und wie fängst du an die Lidschatten aufzutragen, wenn du mit verschiedenen Farben arbeitest? Vielleicht musst du hier auch mal etwas anderes testen.
      Essence ist natürlich auch nicht so gut pigmentiert wie andere Marken, da kann es natürlich auch ein bisschen am Lidschatten selbst liegen.

      27. Juni 2017 at 14:17
      • Reply Lila

        Ich benutze die UDPP und kann da leider auf keine andere Alternativen greifen, weil ich die anderen Basen nicht vertrage. Beim Auftragen fang ich entweder mit einem neutralen Ton in der Lidfalte an oder ich klatsch sofort einen kräftigen Ton auf das bewegliche Lid dnu anschließent etwas dunkles in die Lidfalte. Danach versuche ich eine andere Farbe ins äußere V zu packen. Meistens verschwimmt mein Make Up bei genau diesem Schritt, weil ich mir die Farben von der Mitte herauswasche.

        1. Juli 2017 at 19:39
        • Reply Sally

          Versuche es mal genau anders herum. Trage als erstes die Transitionfarbe auf, also z.B. deinen hellen Braun oder Taupeton in der Lidfalte. Blenden blenden blenden bis es schön weich ist und dann legst du die dunkle Farbe in das V und blendest sie auch gut aus. Aber nicht so weit wie die erste Farbe. So mache ich es immer 🙂 Evtl. klappt das so bei dir auch besser?

          2. Juli 2017 at 20:04
  • Reply Andrea

    Sehr hübsch siehst Du mal wieder aus und gut erklärt, auf was man achten sollte! Ich finde es auch immer gut, wenn man sich an kräftige Farben erst einmal vorsichtig rantastet und mit Braun verblendet, das mildert ja doch immer etwas ab – zurückhaltendes Blush und Lippenfarbe sind dann auch immer eine gute Idee – so halte ich es fast immer, wenn noch knalliger Lippenstift dazu käme, würde ich mich sehr schnell angemalt fühlen, bei anderen gefällt mir das aber fast immer 🙂 Schönes Wochenende und einen lieben Gruß!

    23. Juni 2017 at 18:16
  • Reply kunterdunkle

    Coole Kombination und eine tolle, anschauliche Erklärung =)
    Durch meine dicke Brille bin ich generell etwas „furchtlos“, was Farbe am Auge betrifft – die Brille schluckt das meiste ja eh 😉
    Ich finde es auch immer schwierig, Lippenstift und Rouge zur knalligen Augenfarbe zu wählen – und lande meist bei einem neutralen Braunton auf den Lippen und Apricot […oder sleek Antique] auf den Wangen ^^
    Bunte AMUs und Lippenstift finde ich irgendwie sehr schwierig zu kombinieren und fühle mich dann schnell „überbunt“ XD

    23. Juni 2017 at 17:48
    • Reply Sally

      Ja, das stimmt. Eine Brille nimmt da viel weg, das kenne ich noch 🙂

      27. Juni 2017 at 14:18
  • Reply Kaddi K

    Danke für den lehrreichen Post! Mich würden ja nicht zu auffällige,sogar Bürotaugliche looks mit blauen/grünen lidschatten interessieren. Ich hab immer wieder welche in Paletten und bin so ratlos was ich damit anstellen soll, weil ich nicht wirklich mutig genug bin, die großflächig zu tragen.
    LG kaddi

    23. Juni 2017 at 11:13
    • Reply Lila

      Dem schließe ich mich an! Ich trag im Alltag recht viel blau und grün, aber das kann ich später im Büro wohl auch nicht bringen…

      25. Juni 2017 at 19:01
      • Reply Sally

        Ich schau mal, ob ich hier was machen kann und ein bisschen mit Blau und Grün spiele 🙂 Da fällt mir sicher was ein!

        27. Juni 2017 at 14:19
  • Reply maya

    super schön kombiniert!

    23. Juni 2017 at 10:53
  • Reply Sandri

    Sehr hübscher Look, ich mag bunte Farben auch total, besonders die Rot- und Lilatöne.. aber auch Senfgelb! Mit was neutralem zu kombinieren, ist immer gut 🙂

    23. Juni 2017 at 10:06
  • Schreibe einen Kommentar zu kunterdunkle Cancel Reply