Follow:

Planung der Hochzeit und ein bisschen Chaos

Hallo ihr Lieben,

als ich im November den Antrag von meinen Freund erhalten habe, dachte ich, dass es ja noch ne halbe Ewigkeit ist, bis August bzw. September. Nun ja, wir haben Juli und es ist nicht mehr irre lange. Daher möchte ich euch ein bisschen mitnehmen und die Planung der Hochzeit etwas aufschreiben.
Natürlich breitet sich ein bisschen Panik und Chaos aus, weil man doch immer wieder überlegt, was fehlt und ach scheiße, dass will ich doch auch noch planen.

In diesem Beitrag versuche ich euch ein bisschen den Druck zu nehmen, falls ihr in einer recht ähnlichen Situation steckt oder ihr bekommt einfach nur einen Einblick in meine kleine Chaoswelt.

November bis August

Es dauert noch eine halbe Ewigkeit bis es soweit ist. Ja wirklich? Nein!

Die Zeit raste jetzt wie im Flug und ich bin echt froh, dass wir doch relativ schnell und zeitig die wichtigsten Punkte erledigt hatten.

Ich würde euch als Tipp geben nachdem ihr euren Antrag bekommen habt, und natürlich ausgiebig gefeiert, eine kleine Übersicht zu erstellen.
Sprecht mit eurem Partner im Detail alles ab, was ihr beide für eine Hochzeit wünscht. Groß, klein, kirchlich oder rein standesamtlich, mit Feier und all dem Kram?

Legt am besten auch direkt ein Budget fest. Denn das Budget grenzt euch an sich schon ein für die Planung der Hochzeit und wird sehr viel schneller erreicht als ihr denkt. Damit hätte ich auch nie gerechnet!

Planung der Hochzeit

Für uns, vor allem auch mehr für mich, war klar, dass ich auf jeden Fall eine Feier möchte mit meinen engsten Freunden und der Familie. So viele Freunde haben wir nicht, aber dafür sehr gute und man möchte diesen besonderen Tag doch irgendwie teilen und sie dabei haben!

Als erstes haben wir unsere groben Ideen ausgetauscht.

Damit man nicht den Überblick verliert ist es wirklich sinnvoll eine Liste für jegliche Punkte anzulegen.

Wir haben uns hier für ein Google Dokument entschieden. So kann man immer drauf zugreifen und wir haben unsere Trauzeugen auch mit eingeladen, dass sie auch den Überblick behalten. Natürlich geht das auch per Excel oder einfach so auf Papier. Da kann man sich aussuchen was man möchte, aber es ist zu empfehlen!

Listen über Listen

Als erstes haben wir eine Liste angelegt mit den Personen, die wir einladen möchten.
So behält man den Überblick über die Anzahl der Gäste und kann sich auch direkt notieren wer absagt usw.

Dann haben wir eine weitere Liste erstellt, man kann bei den Dokumenten Seiten hinzufügen, was wirklich sehr praktisch ist, mit den Ideen.
Welche Location kommt in Frage?
Hier haben wir uns direkt Notizen gemacht zur Kontaktperson, Telefonnummer, ggf. Besuchstermin und alle Informationen, die man per Telefon erhalten hat. Am besten natürlich auch einen Preis!

Ich sag euch eine Planung der Hochzeit ist nicht ohne, aber Listen helfen da!

Die Anzahl der Gäste gibt auch direkt ein bisschen Hinweis über die Größe der Location. Ein Raum der riesig ist, aber man evtl. nur mit 30 Leuten füllen möchte, würde ich nicht empfehlen. Das verläuft sich dann viel zu viel und ich hätte persönlich Angst, dass es sich zu sehr verläuft.
Aber man wird in der Location natürlich auch optimal beraten.

Eine ähnliche Liste wie für die Locations habe ich auch für Fotografen angelegt. Auch hier gibt es enorme Preisunterschiede. Ich war wirklich oft sehr erschlagen und hätte da nicht mit gerechnet. Wichtig ist, dass ihr euch Bilder anschaut. Eigentlich besitzt jeder Fotograf eine Homepage mit Bildern. Da könnt ihr euch den Stil usw. anschauen. Es muss euch gefallen! Ansonsten bringt auch der Euro nix, den ihr spart. Die Bilder sollen eine Erinnerung für immer bleiben und da ist es wichtig, dass es gefällt.

Da wir eine freie Trauung haben werden, haben wir auch freie Redner rausgesucht und uns darüber informiert.

Eine der wichtigsten Listen ist wohl die Ausgabenliste.

Ausgaben

Wer eine Hochzeit bereits geplant hat oder noch damit beschäftigt ist, wird sicher unterschreiben, dass vieles sehr viel teurer ist, als man es vorher ggf. erwartet hat.
Wie schon gesagt, hätte ich da teilweise nicht mit gerechnet und war echt überrascht.

Deswegen, fragt an was euch interessiert und stellt eine Liste zusammen. Dann könnt ihr über alles einen Überblick bekommen und entscheiden was ggf. gestrichen wird oder doch etwas geändert werden muss.

In unsere Ausgaben – Liste trage ich immer sofort alles ein, sobald wieder etwas angeschafft wurde. So behält man den Überblick und kann ggf. bei Deko und Co. etwas auf die Bremse treten, wenn man merkt, dass man ans Limit kommt.
Auch wenn man evtl. denkt, dass das ja nur Peanuts sind, summiert sich das auch sehr schnell.

Ich sage euch, Deko, Kiki und Co. können einen sehr schnell einnehmen und man sieht immer wieder etwas Neues, was man toll findet und sich auch wünscht, aber da muss man dann einfach Abstriche machen, wenn man nicht unendlich auslegen möchte. Was ich aber auch überhaupt nicht schlimm finde. Man darf bei allem nicht vergessen, dass es ein Tag ist und die Gäste gar nicht alles nutzen und genießen können, wenn man so geflutet wird. Das Wichtigste ist doch, dass man zusammen ist und den Tag gemeinsam genießt!

Erinnert euch oft zurück an eure Planung der Hochzeit. Was war der ursprüngliche Gedanke und Wunsch! Das hilft echt.

Falls ihr Lust habt noch weitere Updates und Infos zu lesen, schaut mal in meine älteren Beiträge rein:

I said „YES“

I said „YES“ #2

Hochzeitsdeko

Wedding Tree

Weddybird – Homepage

Unsere Einladungen

Sind inzwischen ja schon einige! Hätte ich gar nicht gedacht.

Ich hoffe, euch konnte mein kleiner Einblick etwas weiterhelfen oder aber auch inspirieren. Ach übrigens, ich habe meinen neuen Personalausweis schon beantragt! Das ist ganz schön aufregend…

 

Related:

Previous Post Next Post

4 Comments

  • Reply Sassi

    Ach Hochzeiten sind einfach ein tolles Thema *_*
    Bis es bei mir so weit ist dauert es zwar noch, aber träumen darf man ja schon mal 😉 Die Idee mit vielen Listen ist echt super, denn sonst kann man leicht mal den Überblick verlieren.
    Hab einen wundervollen Tag <3
    Liebste Grüße
    Sassi :*

    12. Juli 2017 at 10:18
  • Reply amely rose

    Ich freue mich so für dich, dass du deinen Traummann gefunden hast.
    Ich wünsche euch natürlich alles GLück und Liebe der Welt.
    Toller Post, der deutlich zeigt, wie viel Arbeit hinter dem schönsten Tag überhaupt steckt.

    alles Liebe deine Amely Rose schau dir gerne meinen London Vlog an

    11. Juli 2017 at 23:43
  • Reply Mrs Unicorn

    Ich freue mich so für dich, dass du den Partner fürs Leben gefunden hast!
    Ich wünsche dir eine wunderschöne Hochzeit.

    Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart!
    Celine von http://mrsunicorn.de

    10. Juli 2017 at 11:32
  • Reply Anjanka

    Ich hatte auch unzählige Listen. Am Ende waren wir 5000 Euro über dem Budget. Aber es war toll.
    Liebe Grüße, Anjanka

    10. Juli 2017 at 08:37
  • Leave a Reply