Follow:

Weddybird – die Homepage für eure Hochzeit

Anzeige

Hallo meine Lieben,

der Countdown läuft. Es sind keine 6 Monate bis zu meiner Hochzeit und ich stecke Mitten in der Vorbereitung. Ich möchte euch heute daher eine tolle Erleichterung vorstellen mit Weddybird.

Weddybird? Genau!

Mit Weddybird bekommt ihr eure ganz eigene Homepage für die Hochzeit!

Das ist nicht zu vergleichen mit einem Blog, denn hier könnt ihr speziell für eure Gäste alles einrichten.

Aber legen wir mal von vorne los.

Was ist Weddybird?

Weddybird ist ein kostenloser Dienst. Ihr könnt euch dort registrieren und eure Weddingpage kostenlos erstellen.

Neben dem kostenlosen Basis-Paket gibt es ein Premium-Paket. Der Preis ist aktuell frei wählbar: Bei einem Preis ab 10€ darf jedes Paar selbst entscheiden, wie viel ihm die zusätzlichen Funktionen wert sind. Bei diesem Premium-Paket können Stil und Schriftart der Website selbst gewählt werden. Außerdem können Elemente ausgeblendet und die Reihenfolge aller Texte und Überschriften geändert werden.
Im Basis-Paket steht ein Fotoalbum mit einer begrenzten Anzahl an Uploads zur Verfügung, können im Premium Paket beliebig viele Fotoalben und Fotos hochgeladen werden.
Wünscht man sich zusätzlich zu den Premiun-Funktionen eine ganz individuelle Domain für seine Hochzeitshomepage, kostet das Rundum-Sorglos-Paket einmalig 49€.
Ich habe die kostenlose Variante und für euch mal verschiedene Details heraus gesucht.

Nachdem ihr eure ersten Login – Daten eingegeben habt (Namen, Datum der Hochzeit usw.) kommt ihr in euer Dashboard.

Das sieht wie folgt aus und ist sehr übersichtlich.

Weddybird 1

Ich muss sagen, dass die komplette Seite sehr gut gestaltet ist und auch jemand, der keine Homepage – Erfahrungen hat, kann hier easy mit arbeiten.

Ihr geht am besten Schritt für Schritt die Reiter links durch und stellt eure Sachen ein. Es kann alles auch im Nachhinein wieder geändert werden.

Falls ihr euch direkt fragt, eine Seite für alle zugänglich? Nein, danke, wer weiß wer da nachher auf der Matte steht? Keine Sorge! Die Homepage kann Passwortgeschützt werden, dass nur die Leute Zugriff erhalten, die es auch sehen sollen! Ihr könnt also ohne Probleme eure Daten eintragen für Kontakt usw. Es sehen nur die Leute eure Daten, die auch das Passwort haben!

image

3 Typen von Homepage

Ihr habt die Möglichkeit 3 verschiedene Steps der Page einzurichten, dass euch die Seite komplett von vorne bis zum Schluss eurer Hochzeit begleiten kann.

Weddybird 2

Save the Date

Los geht es mit Save the Date. Hier könnt ihr euren Gästen das Save the Date mitteilen, dass direkt alle Bescheid wissen, wann es soweit ist!

Außerdem können die Gäste auch direkt ihre Adresse hinterlassen, dass ihr eure Einladungskarten verschicken könnt. Das finde ich sehr praktisch.

Weddybird 3

Eure Weddingpage

Die Hauptseite ist nun mit allen Details für eure Trauung zu füttern.
Wann ist der Große Tag, welche Uhrzeit, Location, Ansprechpartnern usw.

Ihr könnt hier an sich alles notieren, was auch in eine Einladung kommt.

Dazu könnt ihr auch eure Bilder hochladen, dass die Seite in eurem Stil gestaltet ist. Auch die Schriftarten und Farben können selbst gewählt werden.

Weddybird 4

Ihr könnt auch ein Kontaktformular einrichten, dass eure Gäste direkt darüber mitteilen können, ob sie kommen usw. Ihr könnt da auch direkt Fragen angeben z.B.  bis wann ihr eine Antwort benötigt oder ob man Unverträglichkeiten hat usw. So habt ihr alles direkt in einer Antwort parat.

Zum Thema Location kann man direkt eine Kurzbeschreibung mit anlegen, dass dort eine Map mit aufgeführt wird, wenn einige Gäste nicht wissen wo es ist. Die Homepage kann man mit angeben, so dass man sich auch selbst alles dazu raussuchen kann.
Auch kann man Informationen hinterlassen zum Thema Übernachtung usw. Das ist bei mir jetzt nicht der Fall, da meine Gäste alle aus der Ecke soweit kommen. Da muss ich keine Übernachtung buchen.

Fotogalerie

Nach der Hochzeit könnt ihr nun den dritten Reiter aktivieren – Fotogalerie.

image

Hier besteht die Möglichkeit die schönsten Momente mit euren Gästen zu teilen. Ladet einfach eure Bilder hoch und die Gäste, die ja noch euren Zugang zur Seite haben, können eure Bilder sehen. Aber nicht nur das, ihr könnt auch euren Gästen die Möglichkeit freischalten Bilder hochzuladen, so dass ihr tolle gesammelte Schnappschüsse erhaltet.

Ich habe jetzt einfach mal einige Bilder in die Sparte reingeladen, damit ihr sehen könnt, wie das dann aussehen kann. Da ist auch ein altes Bild von uns beiden bei. Da waren wir gerade ein gutes Jahr zusammen hihi…

 

image

Die Bilder können als Zip Datei direkt runtergeladen werden. Der kleine Schriftzug Download steht über der Danksagung.

Fazit

Ich kannte bisher noch keine Webseiten für Hochzeiten, aber ich finde es wirklich toll und es macht unheimlich Spaß alles einzurichten und einzustellen. Es ist natürlich auch super praktisch, da heutzutage fast alles über das Internet läuft und so ist man noch schneller verbunden, gerade mit den Fotos!

Meine Seite werde ich auf jeden Fall nutzen und an meine Gäste weitergeben, da ich die Idee wirklich super finde.

Was sagt ihr zu solchen Wedding Pages? Kanntet ihr schon Weddybird? Wäre das für euch eine Option?

Unterschrift

Related:

Previous Post Next Post

17 Comments

  • Reply Talasia

    sowas kannte ich ehrlich gesagt auch noch gar nicht, aber ich finde das irgendwie eine ziemlich tolle Sache =) sehr praktisch

    30. März 2017 at 09:25
  • Reply Andrea

    Ach das ist ja eine süße Sache, find ich super!

    26. März 2017 at 10:48
  • Reply kirschbluetenschnee

    Das ist ja eine coole Idee, besonders die Option mit den Save the Date Karten finde ich super praktisch 🙂

    24. März 2017 at 21:14
  • Reply Kim

    Das ist ja ne süße Idee. Kannte ich bisher gar nicht, aber ich habe ja mit dem Thema auch nicht viel zu tun 🙂

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

    24. März 2017 at 16:22
  • Reply Glam&Shine

    Wow, das ist ja mal toll! Ich wusste auch bis jetzt gar nicht, dass es so etwas gibt 🙂

    24. März 2017 at 14:23
  • Reply Lisa

    Ich bin ja schon glücklich verheiratet, finde die Idee aber cool! Die Bilder von euch zwei sind halt auch so süß!!! :))

    24. März 2017 at 13:28
  • Reply Billchen

    Das kannte ich noch gar nicht, aber wirklich eine tolle Idee und richtig praktisch.

    23. März 2017 at 19:05
  • Reply KAT

    Das ist ja echt mal praktisch!

    23. März 2017 at 17:34
  • Reply I need sunshine

    Wow, das ist ja genial. Sowas kannte ich auch noch nicht. Aber es ist tatsächlich eine tolle Idee, praktisch und eine schöne Erinnerung zugleich.

    22. März 2017 at 23:12
  • Reply Karina

    Kannte ich vorher noch nicht, aber eine total süße und liebevolle Idee 🙂

    22. März 2017 at 21:38
  • Reply Schminktussi

    Das ist ja wirklich eine tolle Sache. Wusste auch nicht das es so etwas gibt.

    22. März 2017 at 15:04
  • Reply Daniela

    Das ist ja wirklich eine coole Sache muss ich sagen! Ist bestimmt eine große Organisationshilfe! 🙂

    22. März 2017 at 12:08
  • Reply Liz MiniMe

    Wir hatten damals auch eine Homepage – ein WordPresstheme, das extra darauf angepasst war. Die Idee finde ich super und inzwischen gibt es immer mehr Paare, die auf diese Infoform zurückgreifen. Auch von den Gästen habe ich immer positives Feedback bekommen.

    22. März 2017 at 10:08
    • Reply Sally

      An sich ja auch kein Problem mit WordPress, aber so ist es echt super abgestimmt und auch mit dem Passwortschutz 🙂

      23. März 2017 at 07:55
  • Reply Anjanka

    Sehr cool. Vor allem die Fotogalerie. Gerade für hinterher. So haben alle Gäste Zugriff auf die Fotos. Deine Hochzeit steht in knapp 6 Monaten an, meine ist schon wieder fast 6 Monate her. 😀 Die Zeit vergeht so schnell. Aber die Vorbereitungen haben so viel Spaß gemacht!
    Liebe Grüße, Anjanka

    22. März 2017 at 09:11
    • Reply Sally

      Ja, das ist echt total praktisch 🙂
      Die Zeit vergeht echt so schnell!!

      23. März 2017 at 07:56
  • Reply Beauty Mango

    Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt!

    22. März 2017 at 08:51
  • Leave a Reply