Follow:

> 6 Wochen ohne Brille – nach dem Augenlasern

Anzeige – Unterstützt von der Shop Apotheke

Hallo meine Lieben,

die Zeit rast wie sau. Anders kann ich es nicht ausdrücken. Mein OP Termin am 02.11.16 ist schon so lange her und es kommt mir eigentlich erst vor, als wäre es mal 2 oder 3 Wochen her.

Den Bericht schreibe ich gerade, als ich quasi frisch vom Augenarzt komme und meinen Kontrolltermin hatte. Ich wollte ihn unbedingt abwarten bevor ich euch einen weiteren Zwischenbericht oder ggf. auch finalen Bericht gebe. Für mich ist es noch nicht final, aber dazu später mehr.

Erst mal das Feedback vom Arzt.

Er war mehr als zufrieden. Alles sieht super aus, heilt prima und das Ergebnis vom Sehtest ist perfekt. Ich habe über 110% Sehkraft auf beiden Augen.
Es war beim Termin auch noch eine Dame dabei, die sich ebenfalls meine Augen angeschaut hat und sie meinte, dass man den Schnitt kaum noch sieht. Wer nicht weiß, dass ich gelasert wurde, sieht das nicht unbedingt.

Also die Ergebnisse sind in der Tat super und ich bin sehr glücklich, dass auch im Heilprozess alles so läuft wie es soll.

Jedoch muss ich sagen, dass ich noch nicht zu 100% klar komme. Das schwankt aber tagtäglich. Selbst innerhalb des Tages.

Also ich muss schon sagen, dass ca. 70% der Zeit alles perfekt ist. Ich sehe alles super gut und habe null Beschwerden. Es ist dann als wäre nichts mehr gewesen.

Dann gibt es aber Phasen in dem mein rechtes Auge mir noch Probleme bereitet. Ich sehe dann auf dem rechten Auge schlechter und manchmal legt sich noch eine Art Schleier drauf, dass man unscharf und etwas milchig sieht. Ich tropfe dann mit den Befeuchtungstropfen mehr, aber das hilft leider nicht immer.

Letzte Woche hatte ich leider mal 3 Tage an denen es sehr stark war. Das macht mich dann schon verrückt und ich zweifle, ob das immer noch alles so richtig ist. Aber ich brauche weiterhin Geduld. Es braucht einfach Zeit und es kann gut drei Monate dauern bis sich das noch mehr legt. Ich hoffe natürlich sehr, dass das irgendwann auch komplett verschwindet.

Beim Arzttermin habe ich für Nachts mal eine Augensalbe erhalten. An sich habe ich tagsüber so gut wie gar nicht mit trockenen Augen zu kämpfen. Ich muss mich phasenweise selbst erinnern, dass ich mal etwas rein gebe. Vor allem links. Links ist echt das Vorbildauge. Das ist von Anfang an perfekt gewesen und als ob nie was passiert ist. Ich sehe irre gut mit dem rechten Auge weit und es zickt echt nie. Braves Auge^^

Jedoch habe ich, wenn ich morgens wach werde hardcore trockene Augen. Da fühlt es sich so an als würden die Lider beim öffnen einmal nach oben schrabben. Dafür habe ich nun eine Augensalbe erhalten, die die Augen über Nacht feuchter halten soll. Werde ich nun mal testen, ob mir das eine Besserung gibt. Wäre echt gut. Wobei ich natürlich auch gucken muss inwiefern sie an den Augen fettet. Sonst hält mein Liner nachher nicht mehr #firstworldproblem

Jaja, man hat ja immer was zu meckern…

Ne, Spaß beiseite.

Das trockene Nachts ist nicht schmerzhaft, nur halt unangenehm und ich stehe unmittelbar auf und tropfe, damit das kratzige Gefühl weg geht. Das wird aber sicherlich grundsätzlich auch noch mit der Zeit immer besser.

Tagsüber nutze ich jetzt inzwischen nur noch Befeuchtungstropfen. Hier habe ich verschiedene, die ich je nach Bedarf nutze. Als erstes hatte mein Arzt mir Hylo Gel verschrieben. Diese sind bei mir etwas “schmieriger”. Heißt, ich sehe einige Sekunden nichts, wenn ich sie nutze. Jedoch finde ich den Behälter, da die Tropfen mehr “rausgeschossen” werden für unterwegs super. Ich brauche inzwischen keinen Spiegel mehr und kann eben zack zack Tropfen rein schießen.

Dann habe ich noch als Alternative Corneregel Tropfen. Diese schmieren nicht so stark in den Augen, zumindest bei mir. Mit ihnen komme ich eigentlich noch besser zurecht. Sie sind aber in Ampullen und für unterwegs dann unpraktischer, da man nur einen Tropfen pro Auge benötigt und viel mehr in einer Ampulle enthalten ist. Aber für zu Hause oder im Büro echt gut.

Gekauft habe ich meine Tropfen bei der Shop Apotheke. Von der Drogerie über Fachhandel bis hin zu Produkten aus der Online Apotheke des Vertrauens. Preislich bin ich da am besten gefahren und meistens gibt es noch Rabattcodes.

Bei den Corneregel habe ich mir direkt eine große Familienpackung gekauft. Das lohnt sich dann noch mehr und ich brauche sie ja eh.

Ein Fazit insgesamt zu ziehen ist für mich noch schwer, da mein rechtes Auge immer wieder mal zickt und ich mich dann nicht sehr wohl fühle. Wäre alles so wie links würde ich jedem sofort dazu raten und sagen, dass es sich mehr als gelohnt hat. Aber gut, warte ich mal ab… Ich denke, dass ich einfach weiter noch Geduld haben muss. Auch wenn es schwer fällt. Oft vermute ich auch, dass ich einfach selbst sehr kritisch bin und enorm darauf achte, ob das Auge nun gut sieht oder wie auch immer. Würde ich das einfach mehr “laufen” lassen wäre es sicher weniger unangenehm. Aber ihr kennt sicher auch das Problem, dass der Kopf nicht immer das macht, was man eigentlich möchte… Die Gedanken sind dann da und die Zweifel, ob das noch alles wird.

Aber think positive! Das wird schon.

Ich habe nun erst wieder Ende März den nächsten Arzttermin. Da von ihm aus alles perfekt läuft brauche ich nicht eher hin. Ich habe mich jedoch gesagt, dass ich jetzt mal schaue (haha Wortwitz), wie es bis ca. Ende Januar sich entwickelt und wie das rechte Auge dann ist. Wenn es weiterhin nicht besser ist, werde ich noch mal hin und fragen was man machen kann.

Ansonsten muss ich sagen, ist es natürlich ohne Brille einfach mega! Ich kann alles machen ohne eine Sehhilfe zu benötigen. Ich sehe mich beim schminken, wenn ich Fotos mache, beim Sport nervt nix usw. Das ist schon mega cool! Ich bin noch sehr vorsichtig gewesen die letzten Wochen und habe eher noch lieber weniger gemacht in Punkto Schminke als ich durfte. Aber mir war das einfach lieber.
Manchmal bin ich auch noch so im Trott und denke, ach musst noch die Linsen rausmachen, aber ne! Da sind keine mehr.

Falls ihr Fragen habt, könnt ihr das gerne in den Kommentaren. Ich habe auch einige Mails dazu bekommen. Ihr könnt mir auch gerne mailen, wenn ihr private Fragen habt. Ich schreibe euch gerne.

Wollt ihr noch weiter von mir hören? Viel gibt es ja an sich jetzt nicht mehr zu berichten. Ggf. nur zum rechten Zicklein^^

Falls euch noch meine vorherigen Berichte interessieren:
Warum OP?
Wie war die OP?

Related:

Previous Post Next Post

20 Comments

  • Reply WasserMilchHonig

    Ich mag meine Brille sehr und trage sie auch sehr gerne. Ich habe es eine Zeitlang mit Kontaktlinsen versucht, aber da fehlt mir immer etwas 😉 aufgrund dessen wäre die OP wohl nicht für mich, aber im Großen und Ganzen toll das alles gut geklappt hat und der Arzt zufrieden mit dem Heilungsprozess ist…..

    29. Dezember 2016 at 11:09
    • Reply Sally

      Für mich total kurios, wie man gerne Brille trägt 😀 Ich finde es total störend, oder fand es, dass ich ohne die Hilfe einfach nichts machen konnte. Gerade mit dem Schminken und Sport ist es sehr hinderlich gewesen.

      30. Dezember 2016 at 15:36
  • Reply shalely Hamburg

    Ich drücke die Daumen, dass das rechte Auge auch ganz bald perfekt ist.

    28. Dezember 2016 at 01:33
    • Reply Sally

      Danke schön 🙂

      30. Dezember 2016 at 15:35
  • Reply TaraFairy

    Hallo Sally,
    Das hört sich ja, bis auf die Schwierigkeiten mit dem rechten Auge, schon sehr gut an. Ich drücke dir die Daumen, dass auch das noch besser wird.
    Deine Berichte zu dem Thema finde ich auf jeden Fall sehr interessant.
    Ganz liebe Grüße,
    Jennifer

    27. Dezember 2016 at 21:03
    • Reply Sally

      Vielen Dank!

      30. Dezember 2016 at 15:34
  • Reply Talasia

    Oh schade, dass dein eines Auge da immer noch zickt, aber alles andere klingt ja soweit echt gut. Drücke die Daumen, dass es bald keine Probleme mehr macht =)

    27. Dezember 2016 at 19:14
    • Reply Sally

      Danke schön 🙂

      30. Dezember 2016 at 15:39
  • Reply Judith

    Hallo Sally,
    ich würde mich sehr über einen weiteren Beitrag zum Verlauf freuen. Magst du vielleicht auch einmal eine Summe nennen, wieviel so eine OP ca. kostet? Man liest ja doch sehr unterschiedliche Preise darüber.
    Liebe Grüße
    Judith

    27. Dezember 2016 at 18:44
    • Reply Sally

      Das ist auch weiterhin so, dass die Preise enorm variieren. Das ist nach Arzt und Methode verschieden. Bezahlt habe ich 3.000€.

      30. Dezember 2016 at 15:34
      • Reply Judith

        Oh danke für deine Antwort! Also kommt man um eine individuelle Beratung wohl nicht herum. Ich habe (im Bekanntenkreis und Netz) Preise von bis zu 7.000 genannt bekommen. Da ich aber „nur“ relativ viele Dioptrin und eine geringe Hornhautverkrümmung habe, wird es dann sicher auch eher in deinem Bereich liegen.
        Hach das klingt so gut. Ich bin auf jeden Fall an weiteren Beiträgen dazu interessiert, vielleicht kann ich mich ja doch mal dazu durchringen.
        Liebe Grüße
        Judith

        31. Dezember 2016 at 14:44
  • Reply Sabine Kettschau

    Ich glaub, das mit der Heilung ist echt Super individuell und Du tust gut daran, Dich zu gedulden 😉
    Ich hätts auch schon längst machen lassen, aber mein Optometrist hat mir davon abgeraten, da meine Augen sich zu sehr immer wieder verändern…seufz…so bleib ich einstweilen bei Linsen.

    Dir weiterhin gute Entwicklung und alles Gute fürs Neue Jahr

    Bine

    27. Dezember 2016 at 15:45
    • Reply Sally

      Dann ist es leider wirklich nicht zu raten. Es sollte schon länger Stillstand sein, ansonsten hat man ggf. nicht viel davon.
      Ich gebe mir Mühe mit meiner Geduld 😀

      30. Dezember 2016 at 15:39
  • Reply meyrose

    Danke für den Bericht. Gerne weiter darüber schreiben bitte. Ich verwende seit Jahren Artelac Augentropfen gehen trockene Augen. In Notfällen bei Heuschnupfen auch mal Bepanthen Augensalbe ein paar Tage über Nacht. Aber dann brauchst Du an Schminke n vor lauter Fett an den Augen nicht zu denken …

    Weiter gute Heilung!

    27. Dezember 2016 at 14:54
  • Reply Andrea

    Ich leide ja an Alterssehschwäche sozusagen, die man so wie Du nun diese OP hattest, nicht beheben kann. Ich trage eine Lesebrille (erwähnte ich schon mal, glaube ich) und mag sie nicht sonderlich, aber ich sage Dir ehrlich, dass ich vor so einem Eingriff große Angst hätte…alles was an den Augen ist, ist mir echt heilig..ich könnte mir auch niemals Kontaktlinsen reinfummeln und ich bin sonst schon hart im Nehmen, aber Augen…nee, nee 🙂 insofern finde ich das echt mutig, wenn man sowas wagt, wobei man aber auch ausdrücklich sagen sollte, dass solche OPs heutzutage kein großer Akt mehr sind und die Ärzte selbst bei solchen Eingriffen schon auf hohe und langfristige Erfahrungswerte zurückgreifen können. Ich denke, Du brauchst einfach noch bissel Geduld….wenn die Gefahr bestehen würde, dass sich ein Auge nicht zu voller Zufriedenheit entwickelt, hätte man Dir das ja sicher gesagt, dass quasi ein Restrisiko besteht. Also heißt es nun, alles so verwenden, wie es Dir empfohlen wurde, von wegen Salbe, Tropfen und den Rest wird sicherlich die Zeit bringen. Ich stelle mir das sehr befreiend vor, wenn man von heute auf morgen keine Brille mehr benötigt, zumal Du sie ja dauerhaft gebraucht hast und ja auch mal meintest, dass es beim Yoga besonders hinderlich ist…das hat sich mit Sicherheit nun alles gelohnt. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass die Zickereien nun immer weniger werden und Du bald auf beiden Augen wirklich supergut klar kommst 🙂 Ganz liebe Grüße

    27. Dezember 2016 at 14:08
    • Reply Sally

      Ganz lieben Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich echt immer sehr, von dir zu lesen!
      Und ich hoffe auch, dass das Auge sich noch verbessert 🙂

      30. Dezember 2016 at 15:36
  • Reply The Lipstick Fox

    Ein sehr interessanter Beitrag, ich überlege auch, mir in ein paar Jahren die Augen Lasern zu lassen. Muss aber noch warten, da ich erst 22 bin.
    Liebe Grüße und weiterhin gute Heilung
    Nadine

    27. Dezember 2016 at 10:51
    • Reply Sally

      Ich würde da auch auf jeden Fall warten. Mein Arzt sagte mir, mit ca. 30 wäre das perfekte Alter, da dann die Augen nicht mehr wachsen und hoffentlich auch nicht mehr verändert haben.

      30. Dezember 2016 at 15:37
  • Reply Finnie

    Ein Bekannter hatte das auch machen lassen unf hatte auch die gleichen Probleme, dass es auf dem einen Auge noch nicht ganz perfekt ist. Das hat sich bei ihm aber auch gelegt. Ich drück die Daumen, dass es noch besser wird 😉

    27. Dezember 2016 at 08:59
    • Reply Sally

      Das liest man in der Tat öfters. Ich hoffe daher, dass es bei mir auch nur eine Frage der Zeit ist.
      Lieben Dank!

      30. Dezember 2016 at 15:38

    Leave a Reply