Astor, Lidschatten, Palette, Review, Swatches
Kommentare 5

Astor EyeArtist Eyeshadow Palette Review

Astor EyeArtist Eyeshadow PaletteHallo Mädels,

ich möchte euch heute eine limitierte Palette von Astor vorstellen und zwar die EyeArtist Eyeshadow Palette.

Preislich liegt die Palette bei 7,99€ und sie ist seit Januar 2016 in Deutschland erhältlich.
Die Palette beinhaltet eine Base, 4 Lidschatten und ein Glitzer (man schreibt ihr eigentlich Highlighter dazu, aber ich verstehe unter Highlighter etwas anderes^^) mit insgesamt 5,6g.

Astor EyeArtist Eyeshadow Palette review

Die Palette erinnert vom Aufbau und der Größe an die Catrice Paletten. Ich glaube, dass die Anzahl an Lidschatten auch gleich ist. Zumindest wirkt es so.
Die Verpackung ist recht schlicht und einfach gehalten. Finde ich aber auch total ok, da sie preislich ja nicht so hoch liegt. Enthalten zu den Lidschatten ist noch ein Applikator und ein Pinselchen.

Das Material der Verpackung ist komplett Plastik.

Astor EyeArtist Eyeshadow Palette berichtAstor EyeArtist Eyeshadow Palette limitiert

Die Lidschattenbase ist ganz links. Diese hat man extra nochmal abgeklebt. An sich finde ich die Idee eine Base in eine Palette zu packen echt super, da man so echt gut ausgestattet ist. Jedoch weiß ich nicht, wie lange so eine Base in einer Palette, die nicht fest verschlossen wird hält. Ich habe meine Folie daher auch einfach behalten und nach der Benutzung wieder drauf gemacht. Aber richtig “dicht” ist es dann nicht mehr. Durch die Nutzung verschmiert es ja etwas.

Die Base ist von der Qualität her mittelmäßig.
Der Auftrag geht gut und sie ist schon etwas stärker von der Deckkraft her, aber leider hat sie bei mich nicht so lange gehalten, wie es meine MAC Base schafft. Für den Alltag war das ok, da sie so ca. einen Arbeitstag durchhält, aber dann abends ist sie eingeknickt und die Lidschatten fingen an zu creasen.

Der letzte Ton wird als Highlighter beschrieben, da er aber eigentlich hauptsächlich aus Glitzer besteht würde ich ihn auch nicht als Highlighter einsetzen. Hier sehe ich das Problem mit dem Eintrocknen ähnlich wie bei der Base. Ich weiß nicht, wie lange so ein Produkt hält. Die Textur ist cremiger, daher sehe ich schon etwas die Gefahr, dass es nach einiger Zeit zäher wird. Bisher hat sich aber noch nichts geändert.

Lid vier Lidschatten sind von der Pigmentierung her solide. Farblich sind sie sehr schön aufeinander abgestimmt und es lassen sich schöne Looks damit schminken. Ich muss sagen, dass mir alle AMu’s, die ich mit der Palette geschminkt habe, sehr gut gefallen haben.

Die Verarbeitung der Lidschatten ist sehr einfach und man kann sie schön aufbauend auftragen, aber auch einfach verblenden.

Astor EyeArtist Eyeshadow Palette mit base

Die Base habe ich nicht geswatched, da man farblich dann eh nicht viel sehen kann. Aber die restlichen Sachen sind dann auch so und ohne Base. Hier sieht man auch den Glitzer sehr gut im letzten “Lidschatten”.

Astor EyeArtist Eyeshadow Palette swatch

Fazit: Ich finde die Palette echt gelungen. Ich weiß halt nicht, wie es mit Base und Highlighter weiter geht, aber ich denke für den Preis kann man das Risiko mal eingehen und zumindest in der Anfangszeit cool nutzen. Das Glitzer gefällt mir sehr gut!

Eigentlich wollte ich euch schon Looks in diesem Post zeigen, aber das wäre dann doch wieder zu viel und ich teile es, wie gewohnt, einfach auf und die nächsten Tage kommt dann mehr dazu!

Wie gefällt euch die Palette? Habt ihr sie schon entdeckt und evtl. gekauft?

Unterschrift

PR Sample

Euch gefällt mein Beitrag? Dann teilt ihn doch :)

5 Kommentare

  1. Auf jeden Fall eine tolle Alltagspalette! Vor allem der leicht orangestichige Ton spricht mich schon sehr an. Kaufen würde ich sie allerdings trotzdem nicht 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes WE
    Ramona

  2. Stand einige Male davor, habe sie aber letzendlich doch nicht gekauft. Die Farben sind dann doch nicht 100%ig mein Fall.

  3. Gesehen habe ich sie, aber nicht gekauft, da für mich persönlich uninteressant. Die Base in der Palette ist ja an sich wirklich eine gute Idee, aber ich befürchte auch, dass sie auf Dauer austrocknet, sowas kennt man ja sonst gar nicht in so einer Darreichungsform und Tuben z.B. sind da auch hygienischer. Wenn sie dann ohnehin nicht so lange hält, na ja, für die Durchschnittsfrau aber sicher ok. LG

  4. Ich finde sie sieht jetzt grundsätzlich nicht schlecht aus und ja auch ganz gut pigmentiert, aber mich spricht sie halt einfach absolut nicht an ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.