Follow:

Sensodyne Repair & Protect Whitening + Gewinnspiel

Sensodyne Repair & Protect Whitening

Hallo ihr Lieben,

schöne und gepflegte Zähne sind für mich super wichtig! Ich putze meine Zähne wirklich immer. Egal wann ich nach Hause komme oder wie ich aus dem Haus gehe, die Zähne werden geputzt. Ich mach das irgendwie total gerne. Ich mag das Gefühl, wenn sie so schön glatt sind einfach.

Da ich aber schon mal gerne empfindlichere Zähne habe achte ich schon darauf welche Zahncreme ich benutze. Aber natürlich sollte schon ein Whitening – Effekt mit dabei sein.

Hierfür möchte ich euch heute die Sensodyne Repair & Protect Whitening vorstellen.

Sensodyne Repair & Protect Whitening TestberichtGerade bei schmerzempfindlichen Zähnen wurde oft empfohlen keine Zahnpflegeprodukte mit einem aufhellenden Effekt zu kaufen und nutzen, da diese oft Putzkörper enthalten, die die oberflächliche Verfärbung entfernen. Die schmerzempfindlichen Bereiche der Zähne sind weicher als der Zahnschmelz und eine schonende Reinigung ist hier sehr wichtig.
Die neue Sensodyne® Repair & Protect Whitening hat es geschafft eine Kombination zu entwickeln. Dadurch ist eine effektive und zugleich relativ schonende Entfernung von Verfärbungen möglich.

Verfärbungen entstehen, wie wahrscheinlich die meisten von euch wissen, vor allem durch den Verzehr bestimmter Lebensmittel, wie Kaffee, schwarzer Tee, Rotwein und Tabak.
Aber auch Fruchtsäfte und bestimmte Gemüsesorten, wie z.B. rote Beete können Farbstoffpartikel auf den Zähnen hinterlassen, die zu Verfärbungen führen.

Sensodyne hilft dabei diese Verfärbungen vorzubeugen und zu bereinigen:

“Die neue Sensodyne Repair & Protect Whitening kann oberflächliche Verfärbungen entfernen und ihrer Neuentstehung vorbeugen. Dies wird durch die Kombination eines mittleren Abriebs
mit Hilfsstoffen zum Anlösen von Ablagerungen erreicht. Diese Hilfsstoffe legen sich auch auf den Zahn, so dass neue Verfärbungen schwerer anhaften. Die Wirksamkeit wurde in klinischen
Studien nachgewiesen. Ein Abrieb des freiliegenden Dentins ist bei Anwendung von Sensodyne Repair & Protect Whitening nicht zu erwarten. Studien zeigen, dass die Anwendung von Sensodyne Repair & Protect Whitening zur Ausbildung einer Schutzschicht auf den schmerzempfindlichen Bereichen führt. Damit wird das gegenüber Abrieb anfälligere Dentin abgedeckt. Daneben führt die Schutzschicht dazu, dass äußere Reize nicht mehr zum Zahnnerv vordringen können. Auf diese Weise wird ein Schutz vor Schmerzempfindlichkeit aufgebaut, welcher in klinischen Studien bestätigt wurde. Durch regelmäßiges Zähneputzen, zweimal täglich, wird die Schutzschicht sukzessive aufgebaut und erhalten. Sensodyne® Repair & Protect Whitening kombiniert so den bewährten Schutz vor Schmerzempfindlichkeit der Zähne mit der effektiven Entfernung von Verfärbungen.“

Sensodyne Repair & Protect Whitening TestSensodyne Repair & Protect Whitening Review

Ich nutze die Zahncreme jetzt schon eine ganze Zeit und habe mir bereits ein weiteres Exemplar gekauft, da ich sie definitiv weiter nutzen möchte!

Meine Zähne sind in der Tat nicht mehr so arg empfindlich und ich kann nun besser halte oder sehr warme Speisen oder Getränke im Mund ertragen. Gerade kalte Sachen waren oft schon mal unangenehm. Dazu finde ich reinigt sie die Zähne super gut. Sie fühlen sich toll an und sehen auch so aus.

Meine Zähne sind nicht sehr stark verfärbt, ich bin kein Kaffeetrinker und Raucher, daher hab ich hier wahrscheinlich eine gute Basis, aber mit der Zahncreme habe ich schon das Gefühl, dass dies auch so erhalten wird.

Ich kann sie euch in der Tat sehr ans Herz legen und raten sie mal zu testen. Vielleicht gefällt sie euch auch so gut wie mir.

In der Tube sind 75 ml enthalten und sie liegt preislich bei 4,99 € (UVP).

 

Damit ihr euch wirklich einen ersten Eindruck verschaffen könnt gibt es jetzt für euch 10 Verlosungstuben! Also 10 von euch dürfen mit testen!

 

Teilnahmebedingungen:

  • Hinterlasst einen Kommentar unter diesem Post: Was macht für euch eine gute Zahncreme aus?
  • Das Gewinnspiel ist bis zum 11.05.2015 – 23:59h geöffnet.
  • Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein oder eine Einverständnis Ihrer Eltern zur Weitergabe der Adresse haben.
  • Nur eine Teilnahme pro Person!
  • Ihr seid oder werdet Leser meines Blogs.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, ich übernehme keine Haftung und es wird keine Barauszahlung erfolgen.
  • Teilnehmen könnt ihr mit einem Wohnsitz in Deutschland!
  • Die Gewinner werden ausschließlich per Mail benachrichtigt, daher achtet auf eine gültige Mailadresse im vorgesehen Kommentarfeld. Die Bekanntgabe erfolgt nicht über den Blog!
  • Meldet euch innerhalb von 7 Tagen auf die Mail, ansonsten wird neu ausgelost.
  • Keine Teilnahme per Mail, Twitter oder Facebook
  • Ich übernehme keine Haftung für den Transport/ Kein Ersatz bei Beschädigung auf dem Postweg

Unterschrift_thumb.jpg

 

Sponsored

Related:

Previous Post Next Post

21 Comments

  • Reply Brigitte E.

    Meine Zahnpaster soll am besten angenehm schmecken, nicht zu scharf sein (ja, ich hatte mal eine, von der mir der Mund gebrannt hat) und sollte auch ausreichend pflegen und schützen, da meine Zähne und das Zahnfleisch empfindlich sind.

    PS: Folge dir via GFC (Brigitte Erhardt), Bloglovin (Brigitte) und Instagram (b.littlemiss).

    12. Mai 2015 at 22:12
  • Reply Sandra

    Mir ist der Geschmack der Zahncreme am wichtigsten.

    10. Mai 2015 at 12:39
  • Reply Christin

    Eine zahnpasta soll die zähne schützen. .damit sie lange gesund bleiben

    10. Mai 2015 at 11:58
  • Reply Saandra

    Mir ist bei Zahncreme wichtig, dass sie gut reinigt und ein frisches Gefühl im Mund hinterlässt, dass auch ein wenig anhält! Ich gehe am liebsten mit frisch geputzten Zähnen außer Haus, gerade wenn ich weiß, dass noch mit anderen Leuten spreche …

    9. Mai 2015 at 15:19
  • Reply Blunia

    Meine ideale Zahncreme muss ein geputztes/reines Gefühl im Mund hinterlassen aber darf nicht „nachschmecken“ d.h. beim Frühstück möchte ich nicht im Geschmack beeinflusst werden, weil meine Zunge immernoch „verminzt“ ist. Sonst darf sie gern einen aufhellenden Effekt haben. Im Moment bin ich begeistert von der Colgate White Optic (auch wenn es nur ein optischer Effekt ist, das morgendliche Lächeln im Spiegel ist einfach weißer) und ich mag den Geschmack.

    9. Mai 2015 at 07:27
  • Reply andi

    würde sie gerne mal ausprobieren !

    sie soll meine zähne schützen..und vor allen reinigen ! auch der geruch soll danach gut duften !

    folge unter GFC:andi macht

    8. Mai 2015 at 20:22
  • Reply Anni

    Eine gute Zahncreme muss für mich frisch reinigen. Damit meine ich, dass ich bei einigen Zahncremes auf Grund des nicht frischen Geschmacks das Gefühl habe, dass diese auch nicht richtig reinigen.
    Was auch gar nicht geht, ist wenn dann ein Geschmack im Mund bleibt, der so nicht sein sollte.

    7. Mai 2015 at 21:34
  • Reply diealex

    Eine gute Zahnpasta muss für mich eigentlich Fluorid enthalten (auch wenn das umstritten ist) und möglichst Xylitol und sie muss sanft zu den Zähnen sein, da meine Zähne gerne mal empfindlich reagieren.
    Viele Grüße, die Alex

    7. Mai 2015 at 21:29
  • Reply meyrose

    Eine gute Zahncreme muss meine Zähne schützen und reinigen zugleich und den Weißgrad erhalten. Ich würde diese gerne ausprobieren.

    7. Mai 2015 at 20:02
  • Reply Daniela M.

    Ich habe eigentlich nicht viele Ansprüche an eine Zahncreme.
    Sie muss meine Zähne gründlich reinigen und eine angenehme Frische hinterlassen.
    Bei allem anderen bin ich flexibel 🙂

    LG Dani

    7. Mai 2015 at 18:30
  • Reply Daniela S.

    Eine gute Zahncreme muss einen guten Geschmack haben und natürlich auch die Zähne sehr gut reinigen.
    Ich folge gerne via Bloglovin als „Daniela Schiebeck“.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    7. Mai 2015 at 17:51
  • Reply Sarah

    Endlich geht es jemanden wie mir. Ich habe wirklich empfindliche Zähne trinke aber mein Leben gerne Grünen Tee und kaffee.
    Habe schon einige aufhellende zahncremes ausprobiert war aber nie zufrieden.Wäre echt froh die sensodyne auszuprobieren 🙂

    7. Mai 2015 at 17:46
  • Reply lulu

    Eine gute Zahncreme soll die Zähne gut reinigen und gut riechen.

    7. Mai 2015 at 17:20
  • Reply Juliane

    das wäre perfekt für mich ! da ich schmerzempfindliche zähne habe.. besonders bei kalten speisen oder trinken.. ist immer doof.. und unangenehm..

    die zahnpasta soll einfach nur sauber machen xD
    folge dir bei gfc:iLOVEPHOTOGRAPHY

    lg jule

    7. Mai 2015 at 17:17
  • Reply Marie

    Hallo,
    ich bin an sich nicht sehr wählerisch, was Zahnpasta betrifft, aber ich nutze nach einem Rat meiner Zahnärztin Sensodyne regelmäßig und finde sie wirklich super :). Leider wird das auf Dauer etwas teuer und die Zähne gewöhnen sich daran, daher benutze ich ab und zu auch andere Marken. Aber die Sensodyne Repair & Protect Whitening klingt wirklich sehr interessant, die würde ich gerne einmal testen. Neben der Schonung der Zähne und der Wirkung finde ich den Geschmack einer Zahnpasta noch wichtig!
    Viele Grüße
    Marie

    7. Mai 2015 at 14:08
  • Reply Anna

    Eine gute Zahncreme hat für mich einen süßlich-frischen Geschmack der lange anhält. Sie sollte auch nicht zu scharf sein. Zahnpasten mit Whitening -Effekt machen die Zähne oft glatter, so kommt es mir zumindest vor – deswegen benutze ich diese am Liebsten.

    LG Anna

    7. Mai 2015 at 13:58
  • Reply finfa

    Für mich muss eine Zahncreme sanft sein, da ich auch schmerzempfindliche Zähne habe. Deswegen benutz ich auch schon seit Jahren Sensodyne.
    Liebe Grüße, Finja 🙂

    7. Mai 2015 at 12:02
  • Reply Sinkana

    Hallo

    eine gute Zahncreme sollte für mich eine angenehme Frische hinterlassen, die Zähne gründlich reinigen und vor allem nicht nach Vanille schmecken 😉

    Viele Grüße

    7. Mai 2015 at 11:47
  • Reply Janina

    Eine gute Zahncreme soll schön frisch schmecken, die Zähne gut reinigen, aber trotzdem nicht angreifen.
    Also hört sich die Sensodyne richtig perfekt an! 🙂
    Würde mich sehr über eine Tube zum Testen freuen!

    Alles Liebe,
    Janina

    7. Mai 2015 at 11:36
  • Reply Marina

    Sensodyne ist die einzige Zahncreme, die meine empfindlichen Zahnhälse in Schach hält… Bei anderen Zahncremes taten mir die Zähne oft weh! Und die Zahncreme darf nicht zu scharf sein, so dass sie den Mund betäubt 🙂

    7. Mai 2015 at 11:10
  • Reply Steffi

    Eine gute Zahncreme sollte einen frischen Geschmack im Mund hinterlassen und die Zähne natürlich nicht angreifen.

    Liebe Grüße
    Steffi

    7. Mai 2015 at 10:37
  • Leave a Reply