Follow:

Olaz Regenerist Luminous Review

Hallo Mädels,

ich möchte euch heute gerne zwei neue Produkte aus der Olaz Regenerist Luminous Reihe vorstellen, welche mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden.

Hierbei handelt es sich um das Olaz Regenerist Luminous Hautton Perfektionierende Serum und die Regenerist Luminous Aufhellende & Schützende Creme.

IMG_3377

Hier einige Daten zunächst über die beiden Produkte:

“Für einen ebenmäßigen Hautton kombinieren die Olaz Regenerist Luminous Produkte bewährte Inhaltsstoffe jeweils mit einer innovativen, hautaufhellenden Technologie, die das Erscheinungsbild dunkler Flecken nach und nach sichtbar reduziert. Die neue Olaz Regenerist Luminous Aufhellende & Schützende Creme beinhaltet N-Acetyl Glucosamin und Niacinamid. Diese fortschrittliche aufhellende Formulierung regelt den Melanintransfer in die Zellen. Gleichzeitig schützt die Feuchtigkeitspflege mit Lichtschutzfaktor 20 die Haut vor sonnenbedingten Schäden. Das Olaz  Regenerist Luminous Hautton Perfektionierende Serum enthält Niacinamid in Kombination mit dem hoch aktiven Hautton optimierenden Wirkstoff Undecylenoyl Phenylalanin. Dieser konzentrierte, aufhellende Komplex reguliert den Impuls zur Melaninproduktion und beugt so der Hyperpigmentierung vor. Durch die einzigartige hochwirksame Formulierung erzielt das Olaz Regenerist Luminous Hautton Perfektionierende Serum eine schnelle und sichtbare Verbesserung des Hauttons in 4 Wochen.

Die neuen Produkte der Olaz Regenerist Luminous Pflegelinie dringen dank der einzigartigen Formulierung zehn Schichten tief in die Haut ein und verleihen einen ebenmäßigen Hautton. Anti-Oxidantien schützen die äußeren Hautschichten zusätzlich vor Schäden durch freie Radikale. Glycerin spendet intensive Feuchtigkeit. So sorgen die neuen Olaz Regenerist Luminous Pflegeprodukte für eine gesund aussehende, jugendliche Ausstrahlung.”,

 

Preislich liegen die Produkte bei ca. 20,00€. Erhältlich ist die Serie jetzt schon seit November 2014. IMG_3382

Inhaltsstoffe Serum:

Aqua, Niacinamide, Butylene Glycol, Pentylene Glycol, Ethylhexyl Palmitate, Polymethylsilsesquioxane, Dimethicone, Boron Nitride, Silica, Undecylenoyl Phenylalanine, Polyglyceryl-10 Oleate, Dimethiconol, Ascorbyl Glucoside, Glucosyl Hesperidin, Tocopherol, Aminomethyl Propanol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, olysorbate 20, Disodium EDTA, Polyglyceryl-2 Oleate, Phenoxyethanol, Benzyl Alcohol, Sodium enzoate, Parfum, Benzyl Salicylate, Alpha-Isomethyl Ionone, Hydroxyisohexyl 3-yclohexene Carboxaldehyde

 

Inhaltsstoffe Creme:

Aqua, Glycerin, Ethylhexyl Salicylate, Homosalate, Niacinamide, Tapioca Starch, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Octocrylene, Aluminum Starch Octenylsuccinate, Acetyl Glucosamine, Dimethicone, Behenyl Alcohol, Cetyl Alcohol, Panthenol, Stearyl Alcohol, Tocopheryl Acetate, Isohexadecane, Dimethiconol, Allantoin, Cetearyl Alcohol, Sodium Ascorbyl Phosphate, Camellia Sinensis Leaf Extract, Hydroxyethyl Acrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer, Polyethylene, Titanium Dioxide, Nylon-12, PEG-100 Stearate, Cetearyl Glucoside, Polysorbate 60, Sodium PEG-7 Olive Oil Carboxylate, Stearic Acid, Disodium EDTA, PEG-4 Dilaurate, PEG-4 Laurate, Sorbitan Isostearate, PEG-4, Ammonium Polyacrylate, Benzyl Alcohol, Methylparaben, Ethylparaben, Propylparaben, Iodopropynyl Butylcarbamate, Caramel

IMG_3379

Ich nutze beide Produkte jetzt schon eine ganze Weile in Kombination.

Als erstes nutze ich immer das Serum. Mein Gesicht reinige ich vorher gründlich und dann geben ich das Serum auf die Haut. Empfohlen sind 2 – 4 Tropfen. Ich nutze meist schon mind. 4 Tropfen, damit die Menge für das komplette Gesicht ausreicht. Das Serum zieht irre schnell in die Haut ein. Es fühlt sich immer so an als würde die Haut es richtig aufsaugen. Also im positiven Sinne, denn ich mag es gern, wenn ein Produkt schnell einzieht und nicht nachfettet. Dazu fühlt sich die Haut nach dem Auftrag sehr gut an und richtig weich.

Es wird bei dem Serum empfohlen den Augenkontakt zu vermeiden und im Falle, dass es passiert diese mit Wasser auszuspülen. Ist mir aber bis dato nicht passiert, daher kann ich dazu nichts sagen.

Unmittelbar nach dem Auftrag nutze ich die Creme.

Die Konsistenz ist sehr angenehm, dass sie sich perfekt verteilen lässt. Ich nutze meist nicht ganz die Menge, die ein kompletter Pumpstoß ergeben würde. Durch die gute Konsistenz ist mehr einfach nicht nötig und die Haut braucht hier nicht mehr.

Auch diese Creme zieht sehr gut in die Haut ein und trocknet komplett durch.
Es hinterbleibt bei keinem der beiden Produkte ein Film auf der Haut. Man kann also danach direkt mit dem normalem Makeup loslegen.

Als ich mit der Pflege angefangen habe, hatte ich das Gefühl, dass meine Haut sich erst daran gewöhnen und umstellen musste, denn die Wangenpartie hat unmittelbar nach dem Auftrag etwas gebrannt. Das ist aber nach wenigen Tagen wieder weg gewesen und jetzt habe ich gar nichts mehr und kann sie super täglich nutzen.

Bei sehr kalten Tagen mit viel Heizungsluft ist meine Haut immer sehr trocken. Da könnte noch etwas mehr von den beiden kommen, da ich trotzdem schon mal gerne leicht trockene Stellen im Kinnbereich habe. Aber jemand mit nicht so stark trockener Haut oder wenn die Heizungsluft vorüber ist wird hier super mit klar kommen.

IMG_3384

Insgesamt finde ich die Reihe wirklich gelungen und ich bin einfach immer noch Fan von so Komplettserien, damit alle Produkte super zusammen passen!

Eine Kollegin von mir nutzt auch genau diese Kombination und ist sehr begeistert.

Was sagt ihr zu den beiden Produkten? Klingt das für euch spannend?

Unterschrift

PR Sample
Dieser Beitrag wird von Olaz unterstützt

Related:

Previous Post Next Post

7 Comments

  • Reply diealex

    Die hören sich tatsächlich ganz spannend an! Viel Niacinamid, LSF, Antioxidantien, nicht schlecht. Werde ich mal im Hinterkopf behalten!
    Viele Grüße, die Alex

    19. Februar 2015 at 11:39
  • Reply Anonymous

    Hallo Sally ;-), ich freue mich, diesen Beitrag in meinem Bloglovin Feed gerade gesehen zu haben… Die Creme habe ich auch (wegen Niacinamid gekauft) und kann es aufgrund des für meine Nase unerträglichen Geruchs nicht benutzen. Könntest Du mir bitte verraten, ob das Serum ebenfalls einen deutlich wahrnehmbaren Geruch hat? Die Inhaltsstoffe sind hier ganz gut und verlockend.
    Danke! Pia

    17. Februar 2015 at 22:55
    • Reply Sally

      Oh, das ist aber natürlich schade!
      Ich finde sie vom Geruch her sehr dezent und angenehm. Das Serum riecht sehr ähnlich. Wenn du die Creme nicht magst wirst du vermutlich das Serum auch nicht mögen. Ich finde, dass sie schon sehr ähnlich sind, wobei ich beide echt mag im Geruch. Vor allem zieht es so schnell in die Haut ein, dass er dann kaum noch vorhanden ist 🙂
      Aber ich kann verstehen, wenn du es nicht nutzen kannst, wenn du es nicht riechen magst. Hab das auch bei Produkten die ich nicht riechen kann^^

      18. Februar 2015 at 07:44
  • Reply Lizzy

    Das Serum hört sich spannend an! Bei Cremes mit LSF und ohne Angabe, ob sie auch vor UVA schützen, bin ich skeptisch. Dann wiegt man sich nur in falscher Sicherheit, obwohl sie evtl. gar keinen richtigen Schutz bieten.

    17. Februar 2015 at 13:58
    • Reply Pia

      Ja, Lizzy, es schützt auch gegen UVA (durch Butyl Methoxydibenzoylmethane aka Avobenzone, stabilisiert durch Octocrylen). Liebe Grüße, Pia

      17. Februar 2015 at 22:56
  • Reply Geri

    Vor allem das Serum hört sich für mich jetzt sehr gut an. Bin noch auf der Suche nach einem neuen, weil meins leer gegangen ist.

    17. Februar 2015 at 13:34
  • Reply Kyra

    Als Teenager habe ich die Olaz Produkte geliebt und meine Mutter verwendet sie immer noch sehr gerne. Ich verfolge deshalb immer interessiert wenn etwas Neues der Marke erscheint.

    Da es meiner Meinung nach viel zu wenig Produkte mit ausreichendem SPF in der Drogerie zu kaufen gibt, finde ich es richtig super, dass hier ein SPF-Wert von 20 angegeben ist. Hätte ich meine Pflege nicht schon gefunden, hätte ich sie sicherlich einmal selbst ausprobiert.

    17. Februar 2015 at 11:34
  • Leave a Reply