Follow:

Wimpern in Hülle und Fülle

Hallo Mädels,

gibt es eine Frau, die sich nicht wunderschön lange geschwungene und voluminöse Wimpern wünscht? Ich glaube nicht, denn irgendwie sind die Wimpern doch schon die halbe Miete zu einem schönen AMu.

Aber was soll man machen, wenn man doch nicht so gut bestückt wurde? Ich habe von natur aus super helle Wimpern und sie sind so kaum zu sehen. Zudem sind sie nicht sonderlich lang oder haben ein mega Volumen.

Jeden Morgen False Lashes kleben? Nääää, kein Bock! Außerdem soll es ja auch nicht gleich immer so viel und extrem sein.

Es gibt da aber ein paar kleine Tipps und Tricks wie man seinen Augenaufschlag mit wenigen Schritten schon verbessern kann.

Ich habe hierfür diese Produkte benutzt:

IMG_2105

Ich habe euch extra eine Seite nur mit Mascara geschminkt, damit man immer den Vergleich hat.

IMG_1826

Als ersten Tipp habe ich für euch einen effen schwarzen Lidstrich zu ziehen. Dies muss nicht unbedingt super dick sein, oder mit Gel. Ich hab es hier mit einem Kajal gemacht und dann etwas verwischt, damit es nicht zu akkurat aussieht. Es geht aber natürlich auch ein schmaler normaler Liner. Der Effekt ist jetzt noch nicht so stark, aber es hilft schon ein kleines bisschen.

IMG_1832

Der nächste Tipp lässt sich in jedem AMu einbauen, denn hier wird die obere Wasserlinie geschwärzt. Dieser Tipp ist für mich einer der effektivsten, denn die Wimpern sehen wirklich viel dichter damit aus. Ich nutze hier meist meinen Clarins Khôl Kajal, da er echt gut hält und ich ihn mit Kontaktlinsen vertrage. Durch das Schwärzen der Wasserlinie wirken die Wimpern direkt am Ansatz viel dicker. Hier direkt Bilder mit Vergleich.

IMG_1853

Zudem möchte ich natürlich geschwungene Wimpern haben. Dies geht selbstverständlich mit einer Wimpernzange. Ich mache es aber lieber mit einer, die Wärme abgibt. Ich nutze die Wimpernzange als aller erstes und biege damit ordentlich die Wimpern nach oben.
Dann trage ich zunächst eine dünne Schicht Mascara auf. Achte darauf, dass ich ganz nah an den Wimpernkranz gehe, damit alles eingefärbt wird. Die Mascara trocknet kurz an und dann gehe ich nochmal ganz vorsichtig an den Wimpernkranz und biege nach. Ich empfehle euch nicht zu lange an die Wimpern zu kommen, da die Wärme die Wimpern sonst gerne etwas zusammen kleben lässt. Deswegen nutze ich meist auch nur die Seite des Geräts, damit es nicht zu warm ist, zumindest wenn ich nochmal über die Wimpern streiche.
Dann trage ich meine zweite Schicht auf und die Wimpern sehen viel geschwungener aus.

IMG_1858

Ich habe für euch auch nochmal die Variante mit einem schmalen Eyeliner und der schwarzen Wasserlinie gepinselt. So könnt ihr hier auch nochmal die Vergleiche sehen. Hier habe ich verfahren wie oben geschrieben. Liner auftragen, Wasserlinie schwärzen, Wimpern mit der warmen Wimpernzange biegen, Mascara, nochmal die Wimpern mit der Wärme behandeln und eine zweite Schicht Mascara.

IMG_2047IMG_2058

Dann gibt es noch eine kleine andere Variante mit einer normalen Wimpernzange. Ich habe es vor kurzem in einem Video gesehen, kann mich aber nicht mehr genau dran erinnern wo es war.

Auf jeden Fall trage ich hier auch den Liner auf und schwärze die obere Wasserlinie. Dann nehme ich die Wimpernzange und bemale das Gummi mit Geleyeliner. Dann presse ich die Zange auf die Wimpern, wie ich es gewöhnlich mache. Durch den Geleyeliner werden erstens die Wimpern schon am Ansatz etwas eingefärbt und zweitens bleiben diese besser in der gebogenen Form stehen.

Ihr müsst hier etwas rumtesten welcher Geleyeliner sich eignet und wie lange hier die Wimpern zusammen pressen könnt. Ich rate auch es nicht zu lange zu machen, denn nachher trocknet der Geleyeliner zu schnell an und eure Wimpern kleben an der Zange fest. Wäre nicht so optimal. Ich habe es hier mit dem Astor Geleyeliner gemacht, jedoch ist er schon fast trocken bevor ich überhaupt loslege mit andrücken. Mit dem Catrice black jack with goldie hawn hab ich es auch getestet, aber der Liner ist generell bei mir schon recht zäh und hart, daher taugte er nicht so wirklich.

IMG_2050IMG_2062

Mir persönlich gefällt die Variante mit der Wärme immer noch am besten, wobei ich das mit der eingefärbten Wimpernzange noch mal etwas ausarbeiten werde. Vielleicht stecken hier noch mehr Möglichkeiten drin. Die Idee ist auf jeden Fall echt super.

Welche Variante findet ihr am besten und kanntet ihr die kleinen Tricks schon? Was macht ihr um dichtere und geschwungene Wimpern zu erhalten?

Unterschrift

Related:

Previous Post Next Post

8 Comments

  • Reply Sandri

    Das mit dem Schwärzen der Wasserlinie mach ich auch immer so.
    Bin ja auch mit hellen Wimpern ‚gesegnet‘ und beherzige das daher auch.

    23. Januar 2014 at 20:13
    • Reply Sally

      Ist auch für mich immer noch der beste Effekt. Und Färben bringt auch nix^^

      23. Januar 2014 at 20:41
  • Reply Fiona

    Wow was für tolle Augen und Wimpern! Einen super Post hast du da geschrieben! 🙂

    LG Fio
    http://fiobeauty.blog.de

    23. Januar 2014 at 17:41
    • Reply Sally

      Danke 🙂 Freut mich, dass er gefällt!

      23. Januar 2014 at 20:42
  • Reply Nini

    Das klingt gut ich muss diese Techniken auch mal für mich ausprobieren.
    Das mit dem Serum klingt auch interessant. 😀

    23. Januar 2014 at 17:12
    • Reply Sally

      Ich werde über mein Serum bald berichten, aber so 2 Wochen wird es schon noch mind. dauern 🙂

      23. Januar 2014 at 20:42
  • Reply Joella

    Also ich habe mir so ein Serum (XLash) gekauft, weil ich im Sommer noch total abgebrochene und struppige Wimpern hatte (Mir sind die beim Abschminken – egal wie pflegend – total ausgefallen..) Sah schlimm aus. Jeden Tag falsche Wimpern zu kleben oder mir gar welche für dauerhaft ankleben zu lassen, ist mir zu teuer. Also habe ich seit September so ein Serum getestet. Klar war das teuer (60 Euro) aber das Fläschchen ist immer noch nicht leer und hält bestimmt noch 2 Monate. Ergebnisse hat man erst so nach 5 bis 6 Wochen gesehen und jetzt sind meine Wimpern so lang, dass ich sie mit der Wimperzange formen muss, weil sie sonst an meinen Brillengläsern anstehen: dichter, dunkler, länger, stabiler (fallen nicht so schnell aus) … hätte ich nicht gedacht.
    Mittlerweile nutze ich das Serum nur noch alle 3 bis 4 Tage und auch nur noch am oberen Wimpernkranz. Damit halte ich die Länge und unten dürfen sie gerne wieder bisschen kürzer werden 😀 (hätte nie gedacht, dass ich mal so etwas sage ^^).

    LG Joella von http://www.joellas-day.de

    23. Januar 2014 at 10:04
    • Reply Sally

      Ich habe jetzt auch mit seinem Serum angefangen und merke schon die ersten Veränderungen. Bin gespannt was da noch passiert! Aber meine Wimpern können auch gut etwas Fülle und Länge vertragen 🙂

      23. Januar 2014 at 16:11

    Leave a Reply