Follow:

Catherine Nagellackkorrekturstift und Nagelpflege

IMG_6064

Hallo Mädels,

vor einiger Zeit erreichten mich Produkte aus dem Hause Catherine. Mir sagte die Marke direkt was, da ich früher sehr viel im Gelbereich gemacht habe. Hier war Catherine immer ein Name und die Produkte haben mich immer sehr angesprochen. Leider konnte ich mir das Gel nie selbst zulegen, da es nur für Shops/Nagelstudios erhältlich ist. Aber als ich meinen Kurs gemacht habe konnte ich die Gele etwas kennenlernen und ich hab mir mal einen Lack gekauft.

IMG_6065

 

Es gibt aber auch einen Endverbrauchershop. Hier bekommt man alles mögliche Rund um den Nagel, wie z.B. den Twist & Care Stift oder den Nagellackkorrekturstift. Die beiden Produkte möchte ich euch heute etwas näher vorstellen.

Beide Produkte kosten im Onlineshop 9,95 Euro.

IMG_6069

Der Twist & Care ist wie der Name schon verrät ein Pflegestift für Nagelhaut und Nagel. Er ist darauf spezialisiert rissige, trockene und beanspruchte Nagelhaut zu regenerieren.

Das Produkt wird ganz einfach per drehen aus dem Stift geholt. So kann man es sehr leicht dosieren und die gewünschte Menge aus dem Stift herausdrehen. Ich gebe die Creme auf das Nagelbett auf und verreibe es direkt mit der Stiftspitze. Die Borsten sind recht fest und geben etwas nach, so dass man sehr gut auch in die Rillen und tief an das Nagelbett ran kommt.

IMG_6075

Man merkt schon gut, dass die Haut Feuchtigkeit erhält und die trockenen Stellen verschwinden. Zudem gefällt mir sehr gut, dass innerhalb weniger Sekunden das Produkt komplett eingezogen ist und kein öliger Film oder klebrige Reste zurück bleiben.

Die Pflege muss ich aber mind. 1x täglich auftragen. Meist eher sogar 2x, da ich wirklich eine sehr trockene Nagelhaut habe. Ich muss aber feststellen, dass meine Nagelhaut schon etwas besser geworden ist und nicht mehr so schnell einreißt. Aber es ist echt wichtig, dass man hier am Ball bleibt und es immer wieder aufträgt.

Fazit: Mir gefällt der Stift sehr gut. Die Handhabung ist sehr leicht und angenehm. Zudem mag ich den leicht fruchtigen Geruch sehr gerne. Die Pflegewirkung ist gut, aber wie schon geschrieben ist ein regelmäßiges auftragen von Nöten, damit das Ergebnis zum Vorschein kommt.

Der Nagellackkorrekturstift ist mein Highlight von den beiden Produkten.

Eigentlich ist er optisch so wie man die anderen Produkte von den Konkurrenzfirmen auch schon kennt.

Der Stift besteht hat eine wechselbare Spitze, welche in Nagellackentferner getränkt ist.
Ich finde hier sehr angenehm, dass es nicht so stark nach Entferner riecht.

IMG_6071

Der Stift kostet wie oben schon geschrieben 9,95 Euro.
Dazu bringt er noch drei Ersatzmienen mit sich.

IMG_6072

Mir gefällt der Stift unglaublich gut. Die Korrektur geht super schnell und leicht von der Hand. Der Nagellackentferner scheint echt gut zu sein, denn man muss nicht lange und oft über die gepatzten Stellen gehen, oft reicht hier ein einmaliges vorbei gehen und der Rand ist korrigiert.

Zudem ist mir aufgefallen, dass sie Spitze sehr lange in der Form bleibt. Ich nutze sonst immer den Korrekturstift von P2 und mag ihn eigentlich auch sehr gerne, aber hier habe ich nach ca. 4x benutzen schon die Spitze so ausgeleiert, dass ich sie austauschen muss.

Bei diesem Stift hier konnte ich locker 9 Maniküren korrigieren und musste dann erst austauschen. Zudem muss ich sagen, dass die frische Spitze sofort einsatzfähig war. Sie wurde direkt mit neuem Nagellackentferner versorgt und entfernte perfekt die Lackpatzer.

Damit ihr den Unterschied mal sehr habe ich meine Maniküre vor und nach dem korrigieren fotografiert.

IMG_6079IMG_6083

Fazit: Der Nagellackkorrekturstift ist absolute klasse. Er erfüllt seinen Dienst echt perfekt und ist so leicht in der Handhabung wie ich noch keinen hatte. Absolute Empfehlung!
Ich werde ihn mir auf jeden Fall nachkaufen, wenn meine Spitzen alle verbraten sind!

 

Kennt ihr die Produkte von Catherine? Wie sind eure Erfahrungen und was könnt ihr mir empfehlen?
Welche Nagelpflegeprodukte nutzt ihr gerne? Nutzt ihr auch jedes Mal einen Korrekturstift? Ich kann einfach nicht ohne und finde, dass es nix schlimmeres gibt als übermalte Nagelränder
Smiley mit geöffnetem Mund

Unterschrift

 

Die Produkte wurden mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank ♥

Related:

Previous Post Next Post

7 Comments

  • Reply Beauty Mango

    Ich besitze auch beide Produkte und bin genau derselben Meinung! Den Nagelkorrekturstift liebe ich abgöttisch. Ich hatte noch nie einen besseren!

    3. November 2013 at 12:59
    • Reply Sally

      Das freut mich echt zu lesen! Ich kann die Kritik des Preises der anderen echt gut nachvollziehen, aber ich finde ihn wirklich um längen besser als die anderen 🙂

      3. November 2013 at 13:00
  • Reply Nyxx

    Also, wenn ich überleg, wieviel ich von den p2 oder essence Korrekturstiften für 10€ kaufen kann, dann nehm ich ehrlich gesagt lieber die. ^^ Hab aktuell den von essence im Einsatz und bin damit soweit ganz zufrieden. Wenn ich es ganz genau haben will, nehm ich im Moment sowieso einen Eyelinerpinsel und Nagellackentferner. Das tut bei mir auch ganz gut.
    10€ find ich halt schon ne Hausnummer, ehrlich gesagt. Auch wenn er vielleicht ein bisschen gründlicher ist, bei meinem Verschließ wäre das dann doch ein kleine Vermögen. XD Dann doch lieber die 2-3€ Teile. Bei mir halten die Spitzen auch recht lang. Kann mich da aktuell eigentlich nicht beschweren.

    3. November 2013 at 00:30
  • Reply FiosWelt

    Ich hab den Nagelkorrekturstift auch zum testen bekommen, und habe ihn heute das erste mal benutzt. auf den ersten Blick finde ich ihn wie den von P2, warscheinlich muss man ihn öfter benutzen. Aber meinen von P2 habe ich bereits 1 jahr und habe immernoch 2 ersatzminen… ich bin schon sehr gespannt auf mein endergebnis 🙂

    liebe Grüße,
    Fio

    2. November 2013 at 15:10
  • Reply Aglaya

    Die Produkte von Catherine kenne ich nicht, ich habe sie bisher hier in der Schweiz auch noch nirgends gesehen. Das Problem mit der trockenen Nagelhaut kenne ich leider auch, und da ich auch täglich Makro-Aufnahmen meiner Nägel ins Internet stelle, steht Pflege ganz weit oben, ich nutze dazu gerne Lemony Flutter von Lush. Zum Korrigieren von Lackpatzern nutze ich einen dünnen Pinsel und Aceton, damit komme ich besser zurecht als mit den Korrekturstiften.

    2. November 2013 at 13:25
  • Reply Lena

    Der Korrekturstift klingt gut. Ich nehme immer gerne den von Rival de Loop Young, weil er auch lange die Form hält. lg Lena

    2. November 2013 at 13:21
  • Reply Sooyoona

    Also Nagellackekorrekturstifte kaufe ich auch immer von p2. Ich versuche meistens sehr sauber zu arbeiten und brauche ihn dann auch dementsprechend weniger oft, so dass er doch relativ lange hält.
    Der Nagelhautstift hört sich aber wirklich gut an. Meine Nagelhaut ist schon sehr strapaziert und ich bin leider nicht ganz so konsequent mit solchen „Kuren“ und verwende sie etwas zu selten. 2x pro Tag würde ich vermutlich nicht fertig bringen resp. dauernd vergessen. Dass er aber nicht ölig ist finde ich schon einmal positiv, meistens verwende ich solche Stifte über die Nacht weil sie immer einen fettigen Film hinterlassen.
    Fast 10 Euro finde ich aber für beides doch etwas teuer, auch wenn der Nagelkorrekturstift länger hält als der von p2 bleibe ich dann doch bei dem. Die Marke Catherine kannte ich bisher noch gar nicht.

    2. November 2013 at 11:31
  • Leave a Reply