Follow:

Boots Laboratories SERUM7 Gesichtsreinigung

Hallo Mädels,

ich möchte euch heute gerne eine Gesichtsreinigungsserie von Boots Laboratories vorstellen, welche mir kostenfrei zugeschickt wurde.

Bisher kannte ich die Marke, sowie die Produkte noch gar nicht. Umso interessierter war ich natürlich und habe mich auf den Test gefreut. Zudem mag ich es sehr, wenn eine Serie so schön komplett aufeinander abgestimmt ist, da man keine Angst haben muss, dass sich evtl. gemischte Produkte nicht vertragen können.

Vorab einige Informationen, die Boots Laboratories selbst schreibt:

“Eine effektive Hautpflegeroutine beginnt mit optimal gereinigter Haut. Die erfolgreiche Boots Laboratories Anti-Aging-Pflegelinie SERUM7 wird um drei Gesichtsreiniger erweitert:
Die SERUM7 Belebende Reinigungslotion entfernt die Spuren des Alltags und spendet sofort Feuchtigkeit.
Das SERUM7 Erfrischende Gesichtswasser für strahlende Haut reinigt, strafft und wird mit dem SERUM7 Hauterneuernden Peeling abgerundet, das feine Linien glättet. Die SERUM7 Anti-Aging-Reinigungslinie mit schützendem Antioxidans-Komplex bereitet die Haut so für die tägliche Pflege vor und unterstützt die Anwendung der SERUM7 und SERUM7 LIFT Anti-Aging-Produkte, die durch die optimal gereinigte Hautoberfläche leichter in die tieferen Hautschichten eindringen können.

IMG_8067

Ich beginne mit dem SERUM7 Hauterneuernde Peeling.
Das Produkt kommt in einer Tube und lässt sich so sehr gut entnehmen und dosieren.

Das Peeling enthält 75ml und es kostet 15,90 Euro.

IMG_8071

Es wird empfohlen die Anwendung 2x in der Woche durchzuführen, damit man ein optimales Ergebnis erzielt.

Wie in jedem Peeling sind auch hier kleine Körnchen enthalten. Boots Laboratories sagt, dass dies Kristalline Partikel sind und diese sanft die äußerste Schicht abgestorbener Hautzellen entfernen.

Ich habe das Peeling jetzt schon einige Male benutzt und finde es super angenehm.

Die Körnchen sind sehr klein und wirken nicht sehr stark, jedoch darf ich nicht zu viel Druck ausüben bei der Anwendung, da sie schon eine gewisse Kraft und Rauheit mit sich bringen. Hier muss man halt schauen was man mag und natürlich verträgt.

IMG_8083

Nach der Anwendung fühlt sich die Haut ultra weich an, wirklich wie ein Babypopo. Ich habe die ganze Zeit meinen Freund genötigt mir ins Gesicht zu packen Smiley mit geöffnetem Mund

Der Effekt hält auch eine ganze Zeit lang an, vor allem, wenn man die beiden anderen Produkte dazu noch kombiniert! Die Haut behält eine sehr weiche Oberfläche.

Kurz noch die Fakten zusammen getragen:

•     Antioxidans-Komplex I mit Maulbeere, Ginseng und Vitamin C schützt vor freien Radikalen

•     Der Peeling-Effekt begünstigt die Zellerneuerung an der Hautoberfläche

•     Sofort-Straffungs-Effekt

•     Glycerin und Shea-Butter spenden Feuchtigkeit

Zu der täglichen Pflegeroutine und Reinigung nutze ich im Moment dann die Belebende Reinigungslotion und das Erfrischendes Gesichtswasser.

Die Reinigungslotion enthält 150 ml und kostet 14,90 Euro.

Die Lotion ist von der Konsistenz her wie eine Creme, vielleicht etwas flüssiger, aber halt auch nicht so wie Seife. Dazu ist sie milchig.

Empfohlen wird, dass man diese morgens und abends benutzt.
Zur Entfernung von Make up ist sie nicht geeignet, da man das Produkt auch nicht in die Augen bekommen sollte. Also wird zunächst das Augenmakeup normal entfernt und dann das Gesicht mit der Reinigungslotion behandelt.

Ich nehme hierfür immer etwas Produkt auf die Hand und reibe gründlich das Gesicht damit ein. Dann spüle ich es mit Wasser ab.

Die Haut fühlt sich dann ebenfalls wieder super weich und erholt an. Ich mag das Gefühl echt total gerne und es nimmt einem morgens die Müdigkeit aus dem Gesicht und sogar das Knautschgesicht.

Hier auch die Fakten:

•     Reinigt die Haut gründlich

•     Antioxidans-Komplex I mit Maulbeere, Ginseng und Vitamin C schützt vor freien Radikalen

•     Glycerin spendet Feuchtigkeit

•     Mild zur Haut und frei von Parabenen

Die Lotion und auch das Gesichtswasser haben den gleichen Spender. Die Öffnung wird per runter drücken des Deckels geöffnet und kann so ohne Probleme entnommen werden.

IMG_8077

Das Erfrischendes Gesichtswasser beinhaltet ebenfalls 150ml und kostet auch 14,90 Euro.

Das Gesichtswasser ist flüssig und wird bestenfalls mit einem Wattepad aufgetragen. Es wird empfohlen, dies direkt nach der Reinigung mit der Lotion aufzutragen.

Ich war mir zunächst etwas unsicher, ob ich das Gesichtswasser auch wieder mit Wasser abwaschen muss oder ob es bleiben darf, da nichts auf der Verpackung steht, aber es soll ruhig auf der Haut bleiben!

Die Haut fühlt sich nach dem Auftrag etwas klebrig an, aber sehr erfrischt. Das klebrige Gefühlt ist aber nach wenigen Minuten verflogen, wenn das Produkt in die Haut eingezogen ist. Leider geht aber dadurch etwas dieses Babypo – Feeling durch die Lotion weg.

Fakten:

•     Strafft und sorgt für strahlende Haut

•     Antioxidans-Komplex I mit Maulbeere, Ginseng und Vitamin C schützt vor freien Radikalen

•     Glycerin spendet Feuchtigkeit

•     Mild zur Haut und frei von Parabenen

 

Insgesamt muss ich sagen, dass mir die Kombiprodukte echt gut gefallen. Meine Haut fühlt sich gut gepflegt an und es sind keinerlei Probleme aufgetreten. Ich habe keine Pickel bekommen oder trockene Stellen, obwohl ich bei dieser Jahreszeit gerne schnell trockene Haut habe.

Die Reinigung würde ich nicht als zu stark beschreiben und somit dürften auch empfindlichere Hauttypen damit klar kommen.

Erhältlich sind die Produkte in ausgewählten Apotheken. Auf der Homepage könnt ihr einen Apotheken- Finder anklicken und danach suchen lassen!

Kennt ihr die Marke und die Produkte? Welche Reinigung nutzt ihr gerne? Interessieren euch auch immer neue Produkte oder testet ihr hier nicht gerne etwas neues aus?

 

Unterschrift

Kooperationsartikel

Related:

Previous Post Next Post

1 Comment

  • Reply beautyjungle

    Als Boots Produkte in Deutschland angekündigt wurden, habe ich ne Menge Apotheken danach abgesucht 🙂
    Wollte das berühmte Serum ausprobieren, habe auch eine ausführliche Review damals geschrieben. Interessant ist nämlich die Studie der Uni Manchester dazu.
    Die Reinigungsprodukte habe ich allerdings nie ausprobiert, da setze ich mehr auf Naturkosmetik!

    20. November 2013 at 13:27
  • Leave a Reply