Lidschatten, Lorac, Palette, Review
Kommentare 12

Lorac Pro Palette – Swatches und Review

IMG_4858IMG_4574

 

Hallo ihr Lieben,

also eigentlich wollte ich diese Palette ja gar nicht, also aber auch nur eigentlich^^

Gesehen hab ich sie hin und wieder im Netz und dachte mich immer, ach ja, schönes Teil, aber hmmm, neee… Doch dann kam letztens wieder ein Post (ich weiß nicht mehr wo!?) und da war es vorbei und ich wollte sie nun auch haben. Die Palette scheint ja sehr heiß begehrt zu sein und daher öfters ausverkauft.

Als ich Simone anschrieb, ob sie mal bei Gelegenheit gucken könnte, wenn sie eh bei Sephora bestellt, ob sie da ist und mir dann Bescheid geben… Tja und sie war erhältlich^^

Kostenpunkt für diese Palette 42,00 USD. Es sind 16 Lidschatten enthalten (8,8g) und eine kleine Tube mit Eyeprimer. Ich habe ungefähr 46 Euro für die Palette bezahlt mit Versand, was knapp 3,00 Euro pro Lidschatten sind. Finde ich echt ok, auch wenn es sich natürlich so immer recht viel anhört.

IMG_4577IMG_4583

Die Palette ist so leicht Gummimäßig von der Verpackung her und von innen aus Pappe.
Durch das Gummiartige verschmuddelt sie doch recht schnell, wenn sie draußen liegt und man ggf. auch noch was drauf abstellt. Ich bemühe mich immer sie nach dem Gebrauch in die Schublade zu räumen.
Der Inhalt ist durch die Pappe leider auch nicht so leicht sauber zu halten, aber das stört mich jetzt weniger.

Vom Prinzip her kommt es ja hauptsächlich auf die Qualität der Lidschatten an, wobei ich mich über eine etwas hochwertigere Verpackung auch gefreut hätte!

Im Deckel ist über fast die komplette Breite der Palette ein Spiegel angebracht. Ihr könnt das noch etwas an dem Bild oben erkennen.

Die Palette beinhaltet 16 Farben. Diese reichen von hell bis ganz dunkel. Es sind sowohl matte, als auch schimmernde Töne dabei. Somit ist hier wirklich Vielfalt geboten. Zudem gibt es einen schönen hellen Blenderton und auch einen Highlighter, dass man komplett alles mit der Palette machen könnte.

IMG_4589

OBERE REIHE:

White: Matter Weißton.

Cream: Heller, matter Beigeton, eignet sich super zum verblenden.

Taupe: Hellere Braunton in matt.

Lt. Pink: Sehr heller, matter Rosaton. (mit ihm kann ich am wenigsten aus der Palette anfangen)

Mauve: Wie die Farbe schon sagt, Mauve in matt. Solche Töne liebe ich einfach und trage ich total gerne!

Sable: Mittelbraun, recht warm von Unterton her in matt.

Espresso: Dunkler Braunton in matt (Nutze ich gerne für die Crease!)

Black: Schwart in matt, jedoch nicht so tiefschwarz. (Man kann super mit ihm abdunkeln)

IMG_4599IMG_4600IMG_4604

UNTERE REIHE:

Nude: Schimmernder Champagner/Rosaton. Sehr schön als Highlight.

Champagne: Ist recht ähnlich zu Nude, wobei der Rosaton noch etwas mehr Lilaanteil hat. Sehr schön zum highlighten und ebenfalls schimmernd mit leicht Glitzer.

Gold: Was eine Hammerfarbe! Ein richtig dunklerer Goldton mit ordentlicher Portion Schimmer.

LT. Bronze: Sehr heller Bronzeton, der eher peachy ist mit Schimmer.

Pewter: Mittelbraun mit Schimmer, zudem wirkt die Farbe etwas mit goldenem Unterton. Absolute Schönheit.

Garnet: Kupfer mit Schimmer. Was eine Burner – Farbe!

Deep Purple: Sehr dunkles Lila mit Schimmer. Der Unterton ist auf jeden Fall schwarz und wirkt daher je nach Kombination auf dem Auge auch eher schwarz als lila.

Slate: Silber/Grauton mit Schimmer. Für mich jetzt nicht die ansprechendste Farbe.

IMG_4611

IMG_4862

Die Farbabgabe der Lidschatten ist wirklich gut. Die schimmernden Töne sind hier natürlich etwas präsenter als die matten Farben, aber auch diese schwächeln nicht. Man brauch hier jedoch nur eine zweite Schicht layern und gut ist.

Die matten Farben sind mir nicht trocken oder krümelig aufgefallen. Sie ließen sich schön und gleichmäßig auftragen, fühlen sich schön buttrig an. Lediglich mit Mauve hatte ich anfangs etwas Schwierigkeiten, da er nicht so decken wollte wie ich es gerne gehabt hätte. Aber es ging dann nach ein paar Kniffen auch mit ihm.

Die schimmernden Töne sind direkt sehr präsent auf dem Auge, lassen sich aber gut blenden. Ein klitze kleines bisschen Fall out hatte ich schon mal, aber es war wirklich sehr wenig, dass es nicht gestört hat. Ich habe mir eh von Anfang an angewöhnt Foundation und Co. erst nach dem Augenmakeup aufzutragen.

Die Farben halten super gut auf dem Auge. Ich habe als Base bisher immer die passende Eyeshadow Base von Lorac dazu benutzt. Diese ist absolut klasse. Sie ist in einem Tübchen und wird per Druck rausgedrückt, lässt sich aber einfach und klasse dosieren.

Die Textur ist angenehm weich und lässt sich klasse verteilen. Sie trocknet ratz fatz auf dem Auge an, dass man sofort mit Lidschatten loslegen kann. Ich bin hier echt geneigt mir die Fullsize Base zu gönnen, denn sie könnte mein Liebling werden!

So dann hier noch die Swatches näher und im Detail:

IMG_4889IMG_4863

Mir gefällt die Palette insgesamt sehr gut. Die Lidschatten haben eine angenehme Textur und lassen sich gut verarbeiten. Blenden ist kein Problem oder auch etwas Schichten, wenn man es noch intensiver haben möchte.

Zudem gefallen mir die Farben sehr gut. Zwar sind nicht alle 16 meine Favoriten, aber ich denke, dass sowas auch in einer Palette eher selten vorkommt. Es sind hier 3 Farben, auf die ich hätte verzichten können. Hält sich also noch in Grenzen.

Die Palette würde ich mir auf jeden Fall wieder kaufen, da ich sehr zufrieden bin und viel Spaß beim Schminken mit ihr habe!

IMG_4624

Was sagt ihr zu der Palette? Gefällt sie euch auch so gut? Welche Farben wären eure Favoriten?

Ihr könnt heute noch einen weiteren Bericht über die Palette lesen und zwar bei Cream!
Ich bin gespannt, wie ihr die Lidschatten zusagen!

Unterschrift

Euch gefällt mein Beitrag? Dann teilt ihn doch :)

12 Kommentare

  1. Ich finde die Palette auch echt schön! Aber leider übersteigt sie wirklich mein Budget ^^ Da muss ich wohl noch etwas drauf schpaaaren 🙂

    Allerliebste Grüße und ein schönes Restwochenende

    Phine

  2. Auch wenn das jetzt unglaubwürdig klingt, aber ich finde jede einzelne Farbe aus dieser Palette so wunderschön, dass ich schwer in Versuchung bin ^.^ Allerdings habe ich mir jetzt erst die Naked Palette geholt und mein Bedarf ist nun eine Weile gedeckt 😀 Längerfristig gesehen wird sie bestimmt irgendwann auch bei mir einziehen ^.^

  3. Wow, sieht klasse aus! Die wäre auch was für mich. Tolle Farben und die Qualität klingt echt gut. Die finde ich fast noch interessanter als die Naked Paletten 🙂

    • Kann ich mir an dir auch super gut vorstellen. Ist halt doch etwas bunter als die Naked, daher auch eher was für mich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.